Tourismuslandesrätin gab Startschuss für Sommerrodelbahn in St. Corona

Petra Bohuslav lässt die Menschen in St. Corona nicht im Regen stehen. Mit Bergbahnen-Geschäftsführer Gerald Gabauer (l.) und Bürgermeister Michael Gruber gab sie am Donnerstag den Startschuss für die neue Sommerrodelbahn.
  • Petra Bohuslav lässt die Menschen in St. Corona nicht im Regen stehen. Mit Bergbahnen-Geschäftsführer Gerald Gabauer (l.) und Bürgermeister Michael Gruber gab sie am Donnerstag den Startschuss für die neue Sommerrodelbahn.
  • Foto: RAXmedia
  • hochgeladen von wilfried scherzer

Der Baustart für die neue Sommerrodelbahn St. Corona am Wechsel ist erfolgt. Am Donnerstag gab Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav den Startschuss für das ehrgeizige Tourismusprojekt in St. Corona.

ST. CORONA (bs). Viel haben sie vor, die Touristiker von St. Corona. Ab Herbst 2015 wird der „Alpine Coaster“ für rasante Abfahrten sorgen. Am Orthof entsteht ein Familienerlebnisweg. Im Ortsteil Unternberg wird die Infrastruktur für das Familienskiland aufgewertet und ein Motorikpark für den Sommerbetrieb errichtet. „Die Sommerrodelbahn ist ein wichtiger Schritt hin zur Positionierung als ganzjährige Familiendestination“, skizzierte Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav beim offiziellen Baustart am Donnerstag.

Mit 40 Stundenkilometer ins Tal

Die neue Sommerrodelbahn St. Corona bietet allein oder zu zweit auf modernen Schlitten eine rasante Abfahrt mit Steilkurven und Kreiseln auf insgesamt 870 Metern Länge. Eine Fahrt mit anschließender Bergfahrt dauert etwa sieben Minuten. Die Geschwindigkeit wird beim Alpine Coaster durch den Gast selbst reguliert, maximal können 40 Stundenkilometer erreicht werden. Sicherheitsgurte und Auffahrpuffer gehören zur Standardausrüstung. Kinder ab acht Jahren dürfen den Alpine Coaster alleine benutzen, ab vier Jahren können Kinder mit einem Erwachsenen mitfahren. Bis zu 550 Personen können die Sommerrodelbahn pro Stunde benutzen. Die Niederösterreich-CARD wird beim Alpine Coaster akzeptiert.
„In St. Corona am Wechsel entsteht Schritt für Schritt ein richtiges Outdoor-Paradies für Familien. Der Ort ist traditionell für seine Sommerrodelbahn bekannt, daher investieren wir mit dem Alpine Coaster in eine vom Fahrerlebnis her überaus attraktive und sicher zu betreibende Allwetterbahn. Ich möchte mich bei allen Partnern in der Region, den Betrieben, Grundeigentümern und der Gemeinde, für die gute Zusammenarbeit bedanken“, so Landesrätin Bohuslav anlässlich des offiziellen Baustarts.

Autor:

wilfried scherzer aus Neunkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.