04.11.2016, 10:00 Uhr

Einbrecher verwüsteten Volksschule in Peisching

BEZIRK NEUNKIRCHEN (ws). Der Feuerlöscher lag auf dem Boden, als Schulwart Dieter S. am Donnerstag kurz vor sechs Uhr in der Früh in die Peischinger Volksschule kam. Unbekannte Einbrecher hatten sich in der Nacht durch die Hintertür brachial Zutritt verschafft und in den Schulräumen gewütet. Schlösser waren zerstört, Türen aufgebrochen. Die Computer waren weg, ebenso die historische Schreibmaschine der Direktorin. Der Schulwart schildert: "Ich bin um dreiviertel Sechs in die Schule gekommen. Da fiel mir erst nur auf, dass der Feuerlöscher am Boden lag. Dann sah ich die zersplitterte Tür. Aus den Klassen wurden Laptops gestohlen, und die historische Schreibmaschine der Direktorin."
Erst vor wenigen Tagen wurde in der Volksschule im Mühlfeld von einbrechenden vandalen heimgesucht. Die Peischinger Volksschule blieb bisher von Einbrechern verschont - bis in der Nacht zum Donnerstag.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.