19.10.2014, 21:16 Uhr

Hoher Besuch am Tag des offenen Ateliers bei Manfred Gaderer in Döppling

GR Karl Pölzelbauer, Erika Pölzelbauer, Manfred Gaderer, Grete Gaderer, LAbg. Hermann Hauer.
Ternitz: Döppling |

Der Tag des offenen Ateliers führte am 18. Oktober LAbg. Hermann Hauer auch nach Ternitz in die Atelier-Galerie G71 von Manfred Gaderer in Döppling.

Manfred Gaderer beschäftigt sich seit 15 Jahren intensiv mit Malerei und der Anfertigung geometrischer Objekte, weiters mit Installationen von Kannenobjekten usw. Zu seinen Motiven zählen Schachteln, Kannen, Schaufensterpuppen, Schuhe und Hüte. Es geht um Massenware und die gesellschaftliche Konstruktion. Identitätsfragen werden mit Puppenbildern gestellt, soziologische Fragen mit Hutbildern. Den diesjährigen Tag des offenen Ateliers widmete er dem Thema "Neues - Schuhe und Trophäen". Der Ternitzer Gemeinderat Karl Pölzelbauer zählte als langjähriger Freund und Fan selbstverständlich auch zu den Besuchern wie die Ternitzer Künstlerin Margot Busse, die Neunkirchner Stadträtin Ilse Steiner sowie der Obmann der Wiener Neustädter Künstlervereinigung Mag. Manfred Pfeiffer und der Ternitzer Musiker Helmut Mucker.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.