25.10.2016, 19:25 Uhr

Person in Notlage war ein Selbstmord

Bürgermeister Willi Terler klärte auf, was es an der Südbahn hatte.

Schienenersatzverkehr an der Südbahn bei St. Egyden/Steinfeld.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. "Person in Notlage", lautete die Alarmierung der Feuerwehren am Nachmittag des 25. Oktober. Dass die Behebung der Notlage aber nach eineinhalb Stunden immer noch nicht beendet werden konnte, ließ Pendler stutzig werden. Es wurde zudem ein Schienenersatzverkehr angefordert.
St. Egydens Bürgermeister Wilhelm Terler (ÖVP) zu den Bezirksblättern: "Es hat einen Selbstmord gegeben. Wir wissen aber noch nicht, wer es ist." – So der Informationsstand kurz vor 17.30 Uhr.

Bleiben Sie dran, wir tun es auch!

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.