16.04.2018, 15:11 Uhr

AKNÖ-Steuersparwochen bringen Mitgliedern knapp 1,8 Millionen Euro

(Foto: Bezirksblätter)

Neunkirchens AKNÖ-Mitglieder nutzten Chance für Geldrückgewinn.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die AKNÖ-Mitglieder im Raum Neunkirchen haben mit Unterstützung der AKNÖ ihre Arbeitnehmerveranlagung gemacht.
Zwischen 19. März und 14. April konnten bei 2.419 Terminen 2.768 Veranlagungen durchgeführt werden. In Summe konnte eine Steuergutschrift für die Mitglieder in der Höhe von 1,775.007 Euro erzielt werden. "Die Arbeitnehmer sollen sich jeden Cent, den sie zu viel Steuer bezahlt haben, vom Finanzamt zurückholen. Das ist vor allem angesichts der permanent steigenden Lebenshaltungskosten wichtig“, so AKNÖ-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzender Markus Wieser.

Gutschrift über 7.000 Euro

Ein Mann aus dem Bezirk konnte sich für das Jahr 2017 im Zuge seiner Arbeitnehmerveranlagung 7.399 Euro vom Finanzamt zurückholen. Er konnte Sonderausgaben, Werbungskosten und hohe außergewöhnliche Belastungen geltend machen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.