17.01.2018, 11:30 Uhr

SBO Ternitz: Flaute scheint vorbei

Vorstandsvorsitzender Gerald Grohmann zog Bilanz.
BEZIRK NEUNKIRCHEN. Schoeller Bleckmann Ölfeld hat magere Zeiten hinter sich. Wie der Vorstandsvorsitzende Gerald Grohmann am 16. Jänner berichten konnte, fuhr der Konzern 2017 wieder in die Gewinnzone. Das Betriebsergebnis 2017 wurde mit 25 Millionen Euro ausgewiesen. Umsatz: 322 Millionen Euro – das entsprach einer Steigerung von 76 Prozent. Ausschlaggebend dafür sei mitunter, dass sich der Markt in Nordamerika erholt habe.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.