09.01.2018, 08:50 Uhr

Sparkassen-Bankomat übersiedelt vom Merkur zum Kinocenter

Prok. Johann Ungersböck (l.), Leiter der Filialen im Bereich Neunkirchen und Aspang, mit Horst Teigl (r.), Filialleiter Neunkirchen

Ab 22. Jänner sind Bargeldbehebungen möglich.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. "Unser Geldausgabeautomat im Merkur Markt übersiedelt momentan gerade in das Kino Center", schildert Liane Gruber-Galfy von der Marketingabteilung der Sparkasse Neunkirchen im Bezirksblätter-Gespräch.
Bargeldbehebungen werden am neuen Standort ab 22. Jänner uneingeschränkt und mit erweiterten Servicezeiten (täglich 8-24 Uhr, auch an den Wochenenden) möglich.

Warum die Sparkasse den Supermarkt verlässt

Die Entscheidung, den Supermarkt zu verlassen fiel aus Kostengründen. Sparkassen-Prokurist Johann Ungersböck: "Wir hatten lange eine Bedien-Filiale im Merkur. Dann haben wir auf Bankomat umgestellt und dann die Filale wieder mit einem Mann besetzt." Wie Ungersböck betonte, wäre man gerne im Merkur geblieben. "Wir wollten nur den Bankomat, ohne angeschlossenes  Büro, betreiben. Aber darauf ist REWE nicht eingegangen", so Ungersböck.
Daher machte sich die Sparkasse auf der Suche nach einen geeigneten Ersatzstandort. – Und da fiel die Wahl auf das Kinocenter. Hier wurde zu Beginn des Kinobetriebes ohnehin ein Bankomat an der Außenseite des Centers betreut. Nachdem aber Kriminelle den Bankomat einmal knackten, zog sich die Bank hier zurück.
Der neue Bankomat soll im Kinocenter künftig rechts vom Stiegenaufgang zu finden sein.

Barrierefrei ist ein Problem

Beim Fototermin mit den Bezirksblättern wurde die Redaktion allerdings auf ein Problem aufmerksam: die Türen zum Kinocenter öffnen nicht automatisch. Und es gilt zwei Türen zu öffnen, bevor man ins Center gelangen kann. Das könnte vor allem für Rollstuhlfahrer problematisch werden. "Wir werden das Thema aufgreifen und mit der Kinocenterleitung besprechen", so Teigl und Ungersböck.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.