"Tag der Sicherheit" in Bruckneudorf

72Bilder

BRUCKNEUDORF (doho). Das Thema Sicherheit ist im Burgenland schon immer ein wichtiges Thema gewesen. Dieser Tage ist es aufgrund der anhaltenden Flüchtlingsströme, die das Burgenland als erstes Bundesland in Österreich betreffen, wieder vermehrt in den medialen Fokus gerückt.

Leistungsschau
Am "Tag der Sicherheit" präsentierten sich 15 heimische Organisationen, darunter auch das Bundesheer, in der Benedek Kaserne neugierigen Besuchern. Vor allem Kinder lockte das Angebot zahlreiche Dinge auszuprobieren und Fragen stellen zu können. Wie es sich anfühlt, in einem sich überschlagenden Auto zu sitzen, konnte man beim ÖAMTC im Simulator erfahren. Soldaten des Bundesheer erklärten ihre Aufgabenbereiche und Neugierige durften auch einen Black Hawk hubschrauber von innen erleben.

"Das Burgenland ist ein sicheres Land. Nicht zuletzt Dank der "Sicherheitspolizze", die jedem Burgenländer garantiert, dass Rettungs- und Einsatzkräfte innerhalb von 10 bis 15 Minuten am Einsatzort sind.", betonte Landeshauptmann Hans Niessl.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen