17.07.2017, 13:41 Uhr

Biobloom - ein junges Unternehmen aus Apetlon

Die Firma Biobloom in Apetlon produziert Produkte aus Hanf. (Foto: Radlspäck)
LAbg. Kilian Brandstätter lud eine Delegation von jungen Menschen aus dem Bezirk Neusiedl/See zur Betriebsbesichtigung des in Apetlon ansässigen, international tätigen Familienunternehmens "Biobloom" ein. Das Unternehmen, geführt von Christoph Werdenich und Elisabeth Denk, verarbeitet im Manufakturverfahren reine Hanfblüten des EU-zertifizierten Nutzhanfs zu Bio-Hanfblütentee, Bio-Hanfblütenextrakt und Bio-Hanföl. Für den Anbau verantwortlich zeigt sich Biobauer Stefan Denk. Besonders wichtig ist dem Familienunternehmen die Aufklärung, da Cannabis nicht gleich Cannabis ist.
Christoph Werdenich: "Es freut uns, dass uns die Delegation heute besucht hat, und dass wir eine Führung durch unsere Betriebsstätte machen konten. Leider verwechseln viele Menschn noch immer den EU-zertifizierten Nutzhanf, aus welchem erwiesender Maßen eine Reihe gesundheitsfördernder Produkte erzeugt werden können, mit der herkömmlichen Cannabis-Pflanze, welche beim Drogenmissbrauch verwendet wird. Es ist uns daher ein ganz besonderes Anliegen damit in die Öffentlichkeit zu gehen und kund zu tun, dass mit unseren Produkten, weder mit der Pflanze oder Blüte selbst, noch den daraus entstehenden Essenzen, irgendeine Form des Mißbrauchs betrieben werden kann. Der THC-Wert unserer Pflanzen liegt unter 0,2%, und wir verarbeiten vor allem das Cannaboid CBD/CBDa, welches ohne synthetische Stoffe verarbeitet wird."

Kilian Brandstätter und SPÖ-Bezirksgeschäftsführer Fritz Radlspäck sagten der Firma BIOBLOOM zu, dass sie im Bereich der Aufklärung mitwirken wollen. Demnächst werden bereits Kontaktdaten mit dem Pensionistenverband ausgetauscht, da die Produktpalette auch für die ältere Generation sehr interessant ist, und die Firmeninhaber sehr gerne Führungen für sie veranstalten möchten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.