22.11.2016, 15:43 Uhr

Weinlese 2016 im Bezirk Neusiedl: Winzer trotz starker Ausfälle mit Qualität sehr zufrieden

Trotz Ernteausfällen von bis zu 80 Prozent sind die heimischen Winzer mit der Qualität der Trauben sehr zufrieden. Und erwarten dementsprechend einen sehr guten Jahrgang 2016. (Foto: Salzl Seewinkelhof GmbH)
FRAUENKIRCHEN/ILLMITZ/MÖNCHHOF (ft). 2016 war kein einfaches Jahr für die heimischen Winzer: Erst litten die Weinstöcke unter dem Spätfrost im April, dann unter schwülem Wetter und Hagel im Mai. Ernteausfälle von bis zu 80 Prozent waren daher keine Seltenheit.
Dennoch sind jene Trauben, die von den Wetterlaunen verschont blieben, überraschend gut gereift. Die Winzer aus dem Bezirk Neusiedl zeigen sich daher mit der eingefahrenen Ernte sehr zufrieden, wie sie den BEZIRKSBLÄTTERN erzählten.

"In 40 Jahren nicht erlebt"

Theresa Pöckl vom Weingut Pöckl aus Mönchhof ist seit 40 Jahren in der Weinbranche tätig. Ein Jahr wie 2016 erlebt sie jedoch zum ersten Mal: "Wir haben ganz starke Ausfälle, rund 80 Prozent. Aber das was reingekommen ist, hat wirklich sehr gute Qualität. Ich bin seit 40 Jahren dabei und so etwas habe ich noch nicht erlebt", erklärt die Senior-Chefin. Grund für die unerwartet hohe Qualität sei vor allem der Herbst: "Der Herbst war fantastisch, daher sind wir mit den Qualitäten auch sehr zufrieden."

"Weit über den Erwartungen"

Auch in Illmitz mussten die Winzer Ernteausfälle von durchschnittlich 75 Prozent hinnehmen. Bei Josef Salzl vom Weingut Salzl Seewinkelhof waren es immerhin ein bisschen weniger: "Obwohl wir uns hier zum Glück in einer guten Lage befinden, hatten wir einen Ernteausfall von 65 Prozent", erzählt Salzl. Nichtsdestotrotz: "Die Qualität der Trauben ist sehr gut, die Frucht ist überraschend schön und weit über den Erwartungen."

"Jahrgang besser als 2015"

Bedingt durch den Frühjahrsfrost konnte Josef Umathum vom Weingut Umathum aus Frauenkirchen "weniger als die Hälfte der normalen Ernte einbringen". Das Eingebrachte kann sich jedoch sehen lassen: "Es sind sehr reife Trauben, die Zuckerkonzentration ist sehr gut, die Frische sehr lebendig", so Umathum. Vom Jahrgang 2016 darf man sich also trotz der hohen Ausfälle einiges erwarten: "Auch wenn viel weniger im Keller ist, bin ich mit der Qualität sehr zufrieden. Ich würde den heurigen Jahrgang sogar über den hervorragenden Jahrgang 2015 stellen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.