Wieser
AK-Chef Wieser: "Am Land gibt es noch sehr viel zu tun"

Arbeiterkammer Niederösterreich Präsident Markus Wieser
  • Arbeiterkammer Niederösterreich Präsident Markus Wieser
  • Foto: AKNÖ
  • hochgeladen von Christian Trinkl

Sind Familie und Beruf noch immer Gegensätze oder sind wir in Niederösterreich auf dem richtigen Weg?
MARKUS WIESER: AK und ÖGB machen sich schon lange für einen Ausbau der Kinderbetreuung stark. Einige Forderungen wurden umgesetzt, aber es gibt noch viel zu tun, besonders beim Ausbau der Plätze für unter Dreijährige und bei den Öffnungszeiten.

Gibt es beim Kinderbetreuungsangebot Unterschiede zwischen Stadt und Land?
Im städtischen Bereich sind im Schnitt die Öffnungszeiten länger, auch die Anzahl der Betreuungsmöglichkeiten und Gruppen ist höher. Im ländlichen Bereich gibt es teilweise erheblichen Aufholbedarf.

Was muss sich noch ändern um Eltern volle Wahlfreiheit zu geben?

Es braucht mehr leistbare ganztägige Betreuungsplätze. Frauen bleibt sonst oft nur die Möglichkeit, Teilzeit zu arbeiten. Hier sind Verbesserungen erforderlich. Wir stehen mit unserer Erfahrung und unserem Wissen hier jederzeit zur Verfügung.

Interview: Christian Trinkl

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen