Schwere Schäden im Mittelburgenland
Hagelversicherung erhebt aktuell Schäden

KR Gerhard Pfneisl, Landesleiter DI Günther Kurz (Österr. Hagelversicherung), 
LK-Präsident DI Nikolaus Berlakovich und KR Johannes Igler beim Lokalaugenschein.
  • KR Gerhard Pfneisl, Landesleiter DI Günther Kurz (Österr. Hagelversicherung),
    LK-Präsident DI Nikolaus Berlakovich und KR Johannes Igler beim Lokalaugenschein.
  • Foto: Kurz/Österr. Hagelversicherung
  • hochgeladen von Barbara Diewald

Am vergangenen Samstag trafen Hagelunwetter das Blaufränkischland mit voller Wucht.

BEZIRK. Auf einer Fläche von rund 1.000 Hektar entstand in kürzester Zeit ein Schaden von 1. Millionen Euro. Besonders betroffen wurde dabei der Weinbau in der Region. Innerhalb von Minuten wurde wertvolles Traubenmaterial vernichtet.

Lokalaugenschein 

Bei der Besichtigung der Schäden vor Ort bot sich LK-Präsident DI Nikolaus Berlakovich, Landesleiter Burgenland DI Günther Kurz, Österreichische Hagelversicherung sowie den Kammerräten Johannes Igler und Gerhard Pfneisl ein erschütterndes Bild.

Katastrophenvorsorge

„Extremwetterereignisse und Klimawandel stellen unsere Bauern oft vor unlösbare Aufgaben. Die Vernichtung der Kulturen gefährdet viele Betriebe in ihrer Existenz. Die Österreichische Hagelversicherung hat sich über die Jahre durch konsequenten Ausbau von Hagel- bis hin zu Dürreschäden zu einer echten Katastrophenvorsorge entwickelt. Besonders wichtig ist, unseren Landwirten rasch und unbürokratisch zu helfen. Die Unterstützung durch Bund und Länder macht die Versicherungsprämien für die Betriebe leistbarer“, sagt LK-Präsident Berlakovich beim Lokalaugenschein im Blaufränkischland.

Schwere Hagelunwetter im Blaufränkischland

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen