30.12.2017, 10:37 Uhr

Gesundes Dorf Kobersdorf zog Bilanz

Am Foto von links: Viktoria Laki, Patricia Steiner, Judith Prandl, Sonja Glatz, Werner Schöll, Elisabeth Bilinsky, Susanna Pauer, Luise Wilfinger, Wolfgang Binder, Christine Binder und Robert Woschitz.
Kürzlich zogen die Mitglieder des Arbeitskreises “Gesundes Dorf” in Kobersdorf Bilanz über das abgelaufene Jahr. Mit zahlreichen Aktivitäten zu den Schwerpunkten “Regelmäßige Bewegung”, “Gesunde Ernährung” und “Soziales Miteinander” wie ein lustiger Familiennachmittag, dem wöchentlichen Walken und präventiven Maßnahmen zum Thema “Essen” konnten viele Ortsbewohner zum Mitmachen gewonnen werden. Großen Zuspruch erfreut sich auch “Nia in Lindgraben”, ein Fitnessangebot mit Rhythmus, Musik und Bewegung, wo Mario Reinthaler jeden Donnerstag mit Charme und Witz die Fitness der Teilnehmer steigert. Trotz schwieriger Verhältnisse mit teils strömendem Regen war auch der 1. Kobersdorfer Rotenasenlauf höchst erfolgreich, “erkämpften” doch immerhin 94 Läufer, Walker und Spaziergänger beachtliche 876 Kilometer für die “Clowndoctors” und unterstützten damit finanziell die kranken Kinder.

Arbeitskreisleiterin Viktoria Laki dankte allen Mitarbeitern für die Unterstützung im abgelaufenen Jahr, ebenso für die Ideen für das kommende 2018. Auch zukünftig soll der Bevölkerung von Kobersdorf, Oberpetersdorf und Lindgraben Bewährtes angeboten und Neues schmackhaft gemacht werden, damit der Gesundheit ein Mehr an Beachtung geschenkt und ein Beitrag zu einem verstärkten Wohlbefinden geleistet wird.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.