02.10.2016, 10:09 Uhr

Eine Kinderkrippe für Bad Tatzmannsdorf

Mit dem Spatenstich am 30. September 2016 präsentierte Bgm. Ernst Karner und OSG-Chef KommR. Dr. Alfred Kollar die Erweiterung des Kindergartens.

BAD TATZMANNSDORF (kv). Die Gemeinde Bad Tatzmannsdorf erfreut sich über großen Zuzug. Die Therme und das Rehabilitationszentrum sind nur eines der vielen Gründe dafür. "Zwischen 1. Jänner 2015 und 29. September 2016 sind in der Gemeinde 28 Geburten verzeichnet worden", sagt Bgm. Karner.

Hohe Qualität der Kinderbetreuung

Die Gemeinde nimmt auf die Bedürfnisse der Kinder und Eltern Rücksicht und hat bereits sukzessive die Öffnungszeiten in den letzten Jahren ausgeweitet, Nachmittagsbetreuung und Mittagessen sind ebenfalls im Angebot. Nun soll der Bedarf noch weiter ausgedehnt werden auf Kinder ab 1,5 Jahren. Der Kindergarten ist zurzeit mit 44 Kindern mehr als gut ausgelastet und wird in den kommenden Jahren mit noch mehr Andrang gerechnet.

Zubau notwendig

Der in Kooperation mit der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) gebaute Zubau um 870.000 Euro soll kommenden Herbst eröffnet werden. Er bietet Platz für einen Gruppenraum für die Kinderkrippenkinder, einen Speisesaal, einen Schlafraum und einem Nebenraum und hat außerdem noch einen kleinen Vorgarten. Geplant wurde das Projekt von Architekten Martin Schwartz.

Langjärhige Zusammenarbeit

Seit vielen Jahren baut die OSG in Bad Tatzmannsdorf, etwa 25 Prozent der Gemeindemitglieder nutzen den OSG-Wohnraum. "160 Wohnungen und 6 Reihenhäuser sowie das Feuerwehrhaus mit angrenzendem Bauhof konnten wir in den 20 Jahren unserer Zuammenarbeit hier verwirklichen", sagt OSG-Obmann KommR Dr. Alfred Kollar.
Um es mit den Worten der Kinder zusammenzufassen: "Lasst uns nicht mehr länger warten und nehmt endlich in die Hand den Spaten."
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.