Ab 2014: Pflegekarenz, HPV Impfung und Brustkrebsfrüherkennung

Im Jahr 2014 treten zahlreiche gesundheitspolitische Neuerungen in Kraft. Der burgenländische Gesundheitslandesrat Dr. Peter Rezar begrüßt die Neuerungen als Verbesserungen für die breite Bevölkerung.

Arbeitsrechtsänderungsgesetz 2013
Verbesserungen gibt es für pflegende Angehörige durch das Arbeitsrechtsänderungsgesetz 2013. Ziel ist die bessere Vereinbarkeit von Beruf und familiären Beistandspflichten, die finanzielle Absicherung von pflegenden und betreuenden Angehörigen durch die Schaffung eines Rechtsanspruches auf ein Pflegekarenzgeld im Bundespflegegeldgesetz sowie eine Verwaltungsvereinfachung. Es ist auch Pflegeteilzeit möglich, sodass – bei Bedarf - trotz Entscheidung für die Angehörigenpflege, der Verbleib am Arbeitsplatz gewährleistet ist.

Mutter-Kind-Pass Untersuchungen NEU
Neu ist auch die Beratung durch Hebammen im Rahmen des Mutter-Kind-Pass-Untersuchungsprogramms NEU. Hebammen sollen durch ihre kostenlose fachkundige Hilfe und Beratung den normalen Verlauf der Schwangerschaft unterstützen.
Große Bedeutung wird auch der Gesundheitsförderung zuteil
Mit 1.Jänner 2014 startet das von der Bundesgesundheitskommission beschlossene Brustkrebsfrüherkennungsprogramm. Das neue Screening-Programm soll mehr Frauen als bisher eine qualitätsgesicherte Früherkennungsuntersuchung ermöglichen. Alle Frauen zwischen 45 und 69 Jahren werden per Brief alle zwei Jahre zur Mammographie eingeladen. Der Brief gilt als Überweisung und soll auch Frauen erreichen, die sonst nicht zur Untersuchung gehen würden. Weitere Eckpunkte in der Brustkrebsprävention sind die verpflichtende, unabhängige Doppelbefundung durch zwei ÄrztInnen und vorgeschriebene Qualitätsstandards für die technische Ausrüstung.

HPV-Impfung im Kinderimpfprogramm

Neu ist auch, dass die HPV-Impfung in das Nationale Impfkonzept aufgenommen worden ist. Die Impfung wird für alle in Österreich lebenden Mädchen und Buben in der vierten Schulstufe (vollendetes neuntes Lebensjahr) kostenfrei im Rahmen des bestehenden Schulimpfprogramms angeboten. Die HPV Impfung in den Schulen wird so durchgeführt, dass beide Teilimpfungen in einem Schuljahr stattfinden können; daher wird im nächsten Schuljahr- im Herbst 2014 -gestartet. Ab Februar 2014 wird die Impfung in den Bundesländern für alle Kinder ab dem vollendeten 9. Lebensjahr bis zum vollendete 12. Lebensjahr kostenlos angeboten. Wo dies im Burgenland genau sein wird, wird noch bekannt gegeben Zusätzlich wird es für alle Kinder bis zum vollendeten 15. Lebensjahr die Impfung zum vergünstigten Preis geben.

Neue Tarife
Die Rezeptgebühr wird um 10 Cent auf 5,40 € angehoben.
Das Service-Entgelt für die E-Card 2015 (wird 2014 eingehoben) beträgt 10,55 € , um 15 Cent mehr als im Vorjahr.
Die Grenzbeträge für die Befreiung von der Rezeptgebühr (mtl. Nettoeinkünfte) betragen für Alleinstehende 857,73 € - für Ehepaare 1.286,03 €. Für Personen, die infolge Leiden oder Gebrechen überdurchschnittliche Ausgaben nachweisen liegen die Grenzwerte für Alleinstehende bei 986,39 € und für Ehepaare bei 1.478,93 € .

Autor:

Michael Strini aus Oberwart

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.