Gratis Seh- und Hörtest für alle Autofahrer ab 45 Jahren

Fehlsichtigkeit beim Autofahren
2Bilder
  • Fehlsichtigkeit beim Autofahren
  • Foto: Neumayr/Augenoptikermeister
  • hochgeladen von Michael Strini

Die Österreichischen Augenoptiker/Optometristen und Hörakustiker zeigen in der
Führerschein-Diskussion Initiative!
Aktuell ist wieder eine Debatte darüber entfacht, ob ältere Autofahrer in Österreich
beim Arzt verpflichtende Gesundheitstests ablegen sollten. In anderen EU-Ländern
sind diese bereits vom Gesetz vorgeschrieben. Bei uns setzt man noch auf
Freiwilligkeit.
Im Sinne der Verkehrssicherheit zeigen die Österreichischen
Augenoptiker/Optometristen und Hörakustiker nun Initiative und laden im November
alle ab 45 Jahren zum gratis Seh- und Hörtest in den Fachbetrieben.

Unabhängig vom Alter

Schon in 20 Jahren wird jeder dritte Verkehrsteilnehmer älter als 60 Jahre sein. In Österreich gilt die Lenkerberechtigung allerdings unabhängig vom fortschreitenden Alter. Das sorgt gerade für eine Diskussion darüber, ob in Zukunft der Arzt mittels Gesundheitstests darüber entscheiden sollte, ob ältere Autolenker ihren Führerschein behalten dürfen. In anderen EU Ländern sind solche Tests bereits vorgeschrieben.

Im Sinne der Verkehrssicherheit

In Österreich setzt man bei den Autofahrern auf die Freiwilligkeit, verbunden mit der Weisheit des Alters. Genau deshalb möchten die Österreichischen Augenoptiker/Optometristen und Hörakustiker nun den älteren Verkehrsteilnehmern die Hemmschwelle nehmen und laden im November zum gratis Seh- und Hörtest für alle ab 45 Jahren.
„Wir wollen damit den Österreichern die Möglichkeit bieten, rasch und unkompliziert ihre Straßenverkehrstauglichkeit zu überprüfen, damit sie auch in Zukunft weder sich selbst noch andere gefährden“, erklärt Landesinnungsmeister Mag. Josef Riegler.

Gefährliche Jahreszeit

Jetzt im Herbst sind vor allem die Augen im Straßenverkehr besonders gefordert. Denn es wird früher dunkel und in der Dämmerung verändert sich unsere Wahrnehmung. Es beginnt das periphere Sehen, das letztendlich nur mehr ein Hell-Dunkel-Sehen ist. Wir sehen nicht mehr so scharf wie untertags und haben nur die Kontrastwahrnehmung, um uns zu orientieren.
In zunehmendem Alter trübt sich die Linse ein und verringert die Fähigkeit Kontraste zu unterscheiden. Bei nicht- oder schlecht korrigierter Fehlsichtigkeit, wird das Kontrast-Sehen zusätzlich beeinträchtigt. Dieses kann bei einem Seh-Check ebenfalls überprüft werden.

Fehlsichtigkeit beim Autofahren
Sehen im Alter
Autor:

Michael Strini aus Oberwart

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.