Tradition der Volksmusikkultur
Burgenländischer Volksliedwerkball im Gasthof Bock in Rettenbach

Überlieferte Volkslieder mit traditionellen Instrumenten sorgten für einen schwungvollen Abend
111Bilder
  • Überlieferte Volkslieder mit traditionellen Instrumenten sorgten für einen schwungvollen Abend
  • hochgeladen von Eva Maria Kamper

Unter dem Motto „Das Wirtshaus ist die Hochschule der Volksmusik“ wurde am 21. Oktober im Gasthof Bock kollektiv das Tanzbein geschwungen.

RETTENBACH. Vor allem zur Überlieferung der volkstümlichen Tanzkultur an die weiteren Generationen, wurde schon im Jahr 1904 die Institution des Österreichischen Volksliedwerks gegründet.
Der Dachverband betreut die musikalischen Sammelbestände der Archive in den Bundesländern rund um das traditionelle „alte Lied“ und fördert regelmäßig Projekte für eine professionelle Kulturvermittlung.

Jährliches Highlight

Der jährliche Volksliedwerksball ist das lebendige Highlight des Vereins, das nun den Weg vom Oberschützener Kulturzentrum zurück in das Wirtshaus gefunden hat.
„Es ist uns ein Anliegen, dass die Wirtshauskultur mit traditionellen Volkstänzen und Tanzspielen erhalten bleibt!“, freute sich Ehrenobmann vom burgenländischen Tanzliedwerkvereins Sepp Gmasz für den zahlreichen Besuch der Gäste.

Von Walzer bis Franzé

Mit ansteckend guter Laune tanzte man nach einem kurzen Crashkurs gemeinsam den Eröffnungstanz aus einer bunten Mischung von Walzer, Mazurka, Polka, Galopp, Franzé und des Weiteren Figurentänze wie „Spinnradl“, „Nickelsdorfer Schottisch“, oder einen „Boarischen“. Musikalisch begleitet wurden die traditionell in Tracht gekleideten Gäste von den Formationen „Zahoracka Banda“, „Die Tanzstudikanten“ und „Streich.Holz.Blech“.
Für alle begeisterten Volksmusikfans ist das Burgenländische Wirtshausliederbuch seit heuer in einer neuen Auflage erhältlich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen