Winzer Uwe Schiefer lud zum Tag der offenen Kellertür

Winzer Uwe Schiefer (Mitte) lud zum Verkosten ein.
10Bilder
  • Winzer Uwe Schiefer (Mitte) lud zum Verkosten ein.
  • hochgeladen von Michael Strini

WELGERSDORF. Uwe Schiefer vertritt grundsätzlich die Philosophie "less is more" - sowohl im Weingarten, als auch im Keller. Er setzt auf naturnahen Weinbau und rekultiviert uralte Steillagen, wo keine Bewässerung möglich ist.
Seine Weine sind das Bekenntnis zu den Hauptsorten der Eisenbergregion, ganz besonders dem Blaufränkisch. Diese werden ohne Hilfsmittel erzeugt, um das Terroir und den eigenständigen Charakter vom Eisenberg herauszustreichen.

Tage der offenen Kellertür

Diese Leidenschaft für besondere Weine konnten die Besucher bei den Tagen der offenen Kellertür am 27. und 28. April erfahren und natürlich die Topweine von Schiefer und Kilger in angenehmer Atmosphäre genießen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen