40 Jahre Gesundheits- und Krankenpflegeschule Oberwart in Oberschützen gefeiert

Landeshauptmann Hans Niessl, Direktorin Karin Dolmanits, MSc, (r.) und Landessanitätsdirektorin WHRin Dr.in Claudia Krischka (l.) schnitten mit den beiden Diplomandinnen Julia Bucher (2. v. r.) und ihrer Schwester Jennifer (2. v. l.) die Jubiläumstorte an
2Bilder
  • Landeshauptmann Hans Niessl, Direktorin Karin Dolmanits, MSc, (r.) und Landessanitätsdirektorin WHRin Dr.in Claudia Krischka (l.) schnitten mit den beiden Diplomandinnen Julia Bucher (2. v. r.) und ihrer Schwester Jennifer (2. v. l.) die Jubiläumstorte an
  • Foto: Landesmedienservice
  • hochgeladen von Michael Strini

OBERWART/OBERSCHÜTZEN. Anlässlich seines 40-jährigen Bestehens und des Starts des 60. Lehrganges lud die Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege Oberwart (GKPS) zu einem feierlichen Festakt ins KUZ Oberschützen.
Im Rahmen der Festveranstaltung erhielten 35 Absolventinnen und 8 Absolventen des Ausbildungsjahrganges 2013/16 der GKIP und der Expositur Frauenkirchen von LH Hans Niessl, Gesundheitslandesrat Norbert Darabos und Direktorin Karin Dolmanits, MSc, ihre Diplome überreicht.
„Die Gesundheits- und Krankenpflegeschule Oberwart mit der Expositur in Frauenkirchen hat in den vergangenen 40 Jahren Großartiges geleistet. Sie hat die Basis für das burgenländische Gesundheitssystem gelegt. Sie leistet einen wesentlichen Beitrag zur Qualitätssicherung in den Krankenanstalten, aber auch in den Altenwohn- und Pflegeheimen des Landes“, so Niessl.
Bisher wurden in Oberwart und Frauenkirchen 1.706 DiplomandInnen ausgebildet, davon 206 Männer. Um für künftige Herausforderungen gerüstet zu sein, geht das Burgenland auch bei der Ausbildung im Gesundheits- und Pflegeberich neue Wege. Bereits nächste Woche am Montag wird der „Campus Gesundheit Burgenland“ in Oberwart vorgestellt.

Gesundheit und Soziales

Das Land Burgenland wende über ein Viertel seines Budgets für Gesundheit und Soziales auf, betont Darabos. „Die fünf burgenländischen Krankenanstalten ergeben mit den 44 Altenwohn- und Pflegeheimen, der Hauskrankenpflege, der 24-Stunden-Betreuung sowie dem Betreutem, Wohnen und Betreuten Wohnen Plus ein Gesamtkonzept. Dafür brauchen wir auch hoch qualifiziertes Personal. Die Gesundheits- und Krankenpflegeschule Oberwart ist österreichweit anerkannt als eine der besten Ausbildungsstätten.“
Die jungen Menschen, die die Gesundheits- und Krankenpflegeschule absolvieren, erhalten nicht nur eine hochqualifizierte Ausbildung, sondern erlernen auch einen Beruf mit Zukunft. Der Bedarf an hochqualifizierten Kräften im Gesundheits- und Pflegebereich wird auch in Zukunft steigen. Es geht hier auch um soziale Kompetenz“, so Niessl. Deshalb sei es wichtig, die richtigen Schwerpunkte in der Bildung und der Ausbildung zu setzen.

Campus Gesundheit Burgenland

„Wir werden auch bei der Ausbildung im Gesundheits- und Pflegebereich neue Wege gehen, um für künftige Aufgaben gerüstet zu sein. Bereits nächste Woche, am Montag, werden wir in Oberwart den ,Campus Gesundheit Burgenland‘ vorstellen, in dem auch die FH Pinkafeld und die Gesundheits- und Krankenpflegeschule mit eingebunden sind“, so Niessl. An der FH Pinkafeld wird seit Herbst 2014 die Ausbildung für Gesundheitsberufe angeboten.
Am „Campus Gesundheit Burgenland“ werde man die Ausbildungskapazitäten für Gesundheitsberufe am Standort Oberwart bündeln, erklärt KRAGES-Personaldirektor Peter Dopler, Personalchef der KRAGES. „2015 hat die KRAGES 293.000 Stunden Praktika abgewickelt und 500 Personen ausgebildet“, so Dopler.

Landeshauptmann Hans Niessl, Direktorin Karin Dolmanits, MSc, (r.) und Landessanitätsdirektorin WHRin Dr.in Claudia Krischka (l.) schnitten mit den beiden Diplomandinnen Julia Bucher (2. v. r.) und ihrer Schwester Jennifer (2. v. l.) die Jubiläumstorte an
Bildtext Jubiläum GKPS Oberwart 1: Landeshauptmann Hans Niessl, Gesundheits- und Soziallandesrat Mag. Norbert Darabos, KRAGES-Personaldirektor Mag. Peter Dopler, Direktorin Karin Dolmanits, MSc, sowie Festgäste mit den 43 erfolgreichen AbsolventInnen der Schule für Allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege in Oberwart und der Expositur Frauenkirchen
Autor:

Michael Strini aus Oberwart

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.