KRAGES

Beiträge zum Thema KRAGES

Wirtschaft
Am österreichweiten "Boys' Day" waren Schüler der NMS Oberwart in der GKPS zu Gast, um den Beruf der Gesunden- und Krankenpflege näher kennenzulernen.
5 Bilder

Berufsorientierung
Offensive "Boys' Day" für Sozialberufe

Die Quote von männlichen Beschäftigten in Sozial- und Gesundheitsberufen ist mit 20 Prozent äußerst gering. Die Initiative "Boys's Day" soll junge Schüler ermutigen und ihnen die Möglichkeit bieten, in die typisch weiblich dominierten Berufssparten hinein zu schnuppern und die eigenen Neigungen und Kompetenzen zu entdecken. Pflegeberufe traditionell weiblichNur einer von vier Pflegekräften ist männlich, obwohl die Berufsanforderungen auch in körperlicher Hinsicht nicht gerade einfach sind....

  • 14.11.19
Politik
Präsentierten das Anstellungsmodell für Pflegende Angehörige in Oberwart: LR Christian Illedits, DGKP Manuela Blutmager, DGKP Manuela Prenner und GF Harald Keckeis.
8 Bilder

Oberwart
Neues Pflegekonzept für Angehörige vorgestellt

OBERWART. Im März 2019 wurde der "Zukunftsplan Pflege" offiziell vorgestellt. Ein wesentlicher Eckpfeiler ist das Anstellungsmodell für pflegende Angehörige. Im Landgasthof Drobits wurde dieses am 22. Oktober interessierten Personen näher präsentiert. "Erhebungen zeigen, dass die Menschen so lange wie möglich im eigenen Zuhause alt werden wollen. Viele werden von Angehörigen gepflegt. Dem tragen wir mit dem neuen Anstellungsmodell Rechnung, um den pflegenden Angehörigen die Möglichkeit zu...

  • 23.10.19
Lokales
Oberarzt Dr. Michael Hill erklärte Bettina Stix im EZE die richtige Handhaltung bei der Herzdruckmassage
4 Bilder

Tag der Wiederbelebung
Reanimieren üben in Eisenstadt

EISENSTADT. Anlässlich des Tages des Wiederbelebung wurden in Eisenstadt von verschiedenen Rettungsorganisationen vier Stationen aufgebaut, um das Bewusstsein für den Herz-Kreislauf-Stillstand zu erhöhen und vorzuzeigen, wie eine Reanimation funktioniert. Im EZE, im Stop Shop, im Haidäcker Park beim Interspar und im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder konnte die Reanimation selbst an Puppen ausprobiert und geübt werden. Auch die Anwendung eines Defibrillators (AED) wurde erklärt. Bis zu...

  • 17.10.19
Lokales
(v.l.n.r.) Oberwarter Bürgermeister Georg Rosner, Primarius Dr. Robert Bruckner, Vorstand der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde im Krankenhaus Oberwart, Bildungs-Landesrätin Daniela Winkler, Hannah Grandits (ehemalige Schülerin in der Heilstätte Oberwart), Jutta Ochsenhofer, Petra Mikovits, Heilstättenlehrerin im Krankenhaus Oberwart, und Harald Keckeis, Geschäftsführer der KRAGES
11 Bilder

Kinder im Krankenhaus
30 Jahre Heilstättenklasse im Krankenhaus Oberwart

Für die jüngsten schulpflichtigen Patienten mit stationärem Spitalsaufenthalt gibt es auch in der Abteilung für Kinder und Jugendheilkunde im allgemeinen öffentlichen Krankenhaus Oberwart die Heilstättenklasse, die helfen soll, Abwesenheiten im Schulunterricht der Kinder zu kompensieren. Das 30jährige Bestehen dieser Institution wurde nun honoriert. OBERWART. "Wenn Kinder stationär im Spital bleiben müssen, kommt der Alltag für die jungen Patienten und auch deren Eltern akut aus dem...

  • 08.10.19
Lokales
Das Anstellungsmodell für pflegende Angehörige ist vorerst als Pilotprojekt konzipiert.

Pflege im Burgenland
Pflegende Angehörige können sich ab 1. Oktober anstellen lassen

Nun ist es soweit: Mit der Novellierung des Burgenländischen Sozialhilfegesetzes kann auch das Anstellungsmodell für pflegende Angehörige umgesetzt werden. BURGENLAND. Ab Pflegestufe 5 ist eine 40-Stunden-Anstellung möglich, bei der eine monatliche Entlohnung von 1.700 Euro netto vorgesehen ist. Für die Pflegestufen 4 bzw. 3 wird es ein 30- bzw. 20-Stunden-Anstellungsmodell geben. Die pflegebedürftige Person wird nach wie vor einen Teil ihres Einkommens bzw. ihrer Pension und ihres...

  • 23.09.19
  •  1
Lokales
Die neue Parkgarage wurde mittels Farbleitsystem ausgestattet und auch in der Außenarchitektur modern gestaltet.
27 Bilder

Krankenhaus Oberwart
461 neue Stellplätze für KRAGES-Mitarbeiter durch Parkgarage

Die Parkgarage beim Krankenhaus Oberwart ist bereits im Betrieb und derzeit nur für Mitarbeiter vorgesehen. OBERWART (ms). Um entsprechend Parkplätze für die Mitarbeiter des Krankenhauses Oberwart zu ermöglichen, wurde der Entschluss gefasst, vis-à-vis des geplanten Areals fürs neue Krankenhaus eine Parkgarage zu errichten. "Die Parkgarage hat 316 Innenstellplätze und 145 Stellplätze auf den Freiparkflächen", berichtet Bauleiter Markus Fleck von der Firma Strabag. "Unsere Mitarbeitergarage...

  • 11.09.19
Politik
Präsentierten die neue Pflege Service Burgenland GmbH.: LR Christian Illedits und LH Hans Peter Doskozil

„Pflege Service Burgenland“ gegründet
Anstellung pflegender Angehöriger ab 1. Oktober möglich

Mit der Einrichtung der „Pflege Service Burgenland GmbH (PSB) kann das Anstellungsmodell für pflegende Angehörige umgesetzt werden. Interessierte können sich bereits jetzt melden. BURGENLAND. Nun sind die organisatorischen und rechtlichen Rahmenbedingungen für die Anstellung pflegender Angehöriger abgeschlossen worden. Sozialrechtlich und finanziell abgesichertAb 1. Oktober wird die gemeinnützige  „Pflege Service Burgenland GmbH (PSB) mit Sitz in Eisenstadt als Dienstgeber für pflegende...

  • 14.08.19
Lokales
Das ehemalige Pflegeheim steht seit 2012 verlassen und leer am Hirschenstein und muss nun videoüberwacht werden.

Gebäude im Landesbesitz verfällt
Erneute Debatte um ehemalige Lungenheilstätte Hirschenstein

Das "Geisterhaus" am Hirschenstein sorgt erneut für Wirbel.  Waldspaziergänger und Schwammerlsucher mussten sich über Geldstrafen ärgern, da es neuerdings verboten ist, sich in der Nähe des ehemaligen Pflegeheims aufzuhalten. Und die NEOS Burgenland betonen den Skandal rund um den sorglosen Umgang mit Landesvermögen, da das Gebäude nach und nach verfällt. RECHNITZ. Die 1955 erbaute Lungenheilanstalt in Hirschenstein bei Rechnitz wurde 1986 zum Pflegeheim umfunktioniert, welches 2012 in eine...

  • 25.07.19
Lokales
Die Absolventen des ersten Führungslehrgangs der Landesholding Burgenland bekamen ihre Zertifikate verliehen.

Landesholding Burgenland
Abschluss des ersten Führungslehrgangs

Die 15 Absolventen des ersten Führungslehrgangs der Landesholding Burgenland bekamen in Eisenstadt von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil ihre Abschlusszertifikate überreicht. BURGENLAND. Mitarbeiter von Landesunternehmen wie Engergie Burgenland, Krages, WiBuG oder Kultur-Betriebe Burgenland hatten die Chance, von Jänner 2018 bis März 2019 an einer Reihe von Weiterbildungsmodulen teilnehmen zu können, um in ihren Unternehmen weiter voranzukommen. "Wir wollen die Managementstellen in den...

  • 11.07.19
Politik
LR Christian Illedits setzt neue Schwerpunkte in der Pflege.

Interview mit Soziallandesrat Christian Illedits
Kostenlose Ausbildung für pflegende Angehörige

Soziallandesrat Christian Illedits spricht über das neue Anstellungsmodell für pflegende Angehörige. Was waren die Gründe, den pflegenden Angehörigen ein Anstellungsmodell anzubieten? CHRISTIAN ILLEDITS: Geschätzt 400 bis 600 Menschen im Burgenland pflegen Angehörige – und das ohne sozialrechtliche Absicherung und ohne Anrechnung von Pensionszeiten. Für diese Gruppe bieten wir dieses Anstellungsmodell. Konkret sprechen wir von Betreuung von pflegenden Angehörigen. Die Pflege wird weiterhin...

  • 02.07.19
Lokales
Seit die meisten Magnetresonanztomographie-Untersuchungen in Güssing ins Spital verlagert wurden, staut es sich.

Unterschriftenaktion - KRAGES reagiert
Unmut über MRT-Wartezeiten im Spital Güssing

Deutlich kürzere Wartezeiten auf einen Termin versprach die burgenländische Krankenhausgesellschaft KRAGES, als sie im Juli 2018 im Krankenhaus Güssing ein Magnetresonanz-Tomographie-Gerät (MRT) in Betrieb nahm. Es sollte die MRT-Untersuchungen ersetzen, die bis dahin vom Radiologie-Institut Maurer in Güssing vorgenommen und bis zur Vertragskündigung Ende 2018 über die KRAGES abgewickelt wurden. Das Vorhaben ging allerdings bis dato nicht auf. Unter den niedergelassenen Ärzten der Region und...

  • 14.05.19
  •  2
Lokales

Gesundheitsvortrag
Mini Med nun auch im Südburgenland

Am 28. Mai findet im Fachhochschul-Studienzentrum Pinkafeld ein Mini Med-Vortrag über „Bewährtes und Neues rund um die Migräne“ statt. EISENSTADT. Menschen zu befähigen, auf Augenhöhe mit ihren Ärzten zu kommunizieren und die eigene Gesundheit und Krankheit besser verstehen. Das war die Grundidee für das Mini Med-Studiums, das im Jahr 2000 gegründet wurde. Kooperationspartner KRAGESSeit einigen Jahren findet diese Gesundheitsveranstaltung mit großem Erfolg in Eisenstadt statt.  Dank der...

  • 13.05.19
Lokales
Landeshauptmann Hans Peter Doskozil, Martina Philipp (Mitarbeiterin des KH Oberwart), Landesrätin Astrid Eisenkopf, KRAGES-Geschäftsführer Harald Keckeis
30 Bilder

Krages is(s)t bio
Bio-Eierspeis-Aktion vor dem Krankenhaus Oberwart serviert

OBERWART. Die Burgenländische Krankenanstalten-Ges.m.b.H. ist bereits mitten in der Bio-Wende, so wie es die Ziele für alle landeseigenen Betriebe im Burgenland vorsehen. Bis Jahresende plant die KRAGES, ihren Bio-Anteil bei den eingekauften Lebensmitteln zu verdoppeln. Bio-Qualität ist für die KRAGES ein Mehrwert. Der Gegenwert von gut drei Einfamilienhäusern wird pro Jahr von den landeseigenen Spitälern für Lebensmittel ausgegeben, nämlich rund 1,1 Mio. Euro. Seit dem Vorjahr schauen die...

  • 11.04.19
  •  3
  •  1
Politik
Das Projektteam, das den Spitalsneubau in Oberwart im Griff hat:  Josef Strohmaier (Projektleitung KRAGES); Franz Ederer (Ederer Haghirian Architekten ZT-GmbH), Martin Höfler (Generalplan GmbH) und BM Christian Hofstädter (Projektleitung BELIG)
3 Bilder

Krankenhaus Oberwart neu
80 Ordner mit 200 Plänen und 1600 Dokumenten eingereicht

OBERWART. Das Projektteam Neubau Krankenhaus Oberwart hat einen wichtigen Meilenstein erreicht: Die umfangreichen Pläne für das neue Krankenhaus Oberwart sind jetzt bei den Behörden eingereicht worden. Nun folgen Bauverhandlung, Detailplanung und Bauausschreibungen. Das Team um die Projektleitung und der Arbeitsgemeinschaft Ederer Haghirian Architekten & Generalplan haben intensive Wochen hinter sich. Die Eigentümergremien des Bauherrn, der Burgenländischen Krankenanstalten-Ges.m.b.H....

  • 20.03.19
Politik

Kommentar
Warum wurde der KRAGES-Chef wirklich entlassen?

KRAGES-Geschäftsführer Harald Keckeis meint nach der Veröffentlichung des Rechnungshofberichts, dass man nun die Mitarbeiter der KRAGES jetzt in Ruhe arbeiten lassen sollte. Dem kann man nur zustimmen. Allerdings bleiben rund um die Entlassung des ehemaligen KRAGES-Chefs René Schnedl noch einige Fragen offen, die zumindest auf politischer Ebene nach Aufklärung schreien. Die wichtigste: Warum setzten die politisch Verantwortlichen im Jahr 2017 alles daran, um Schnedl loszuwerden? Die...

  • 12.03.19
Politik
Der ehemalige KRAGES-Geschäftsführer René Schnedl
2 Bilder

KRAGES
Rechnungshof prüfte eine teure Entlassung

Die Entlassung des KRAGES-Geschäftsführers René Schnedl sorgt weiter für Aufregung. EISENSTADT. Zur Vorgeschichte: Im April 2017 wurden René Schnedl, der Geschäftsführer der Burgenländischen Krankenanstalten, und der Chefjurist Yalcin Duran vorzeitig entlassen. Beide klagten und bekamen Recht. Ende vergangenen Jahres wurde zwischen dem Unternehmen und Schnedl ein Generalvergleich geschlossen. Die gegen den ehemaligen Geschäftsführer vorgebrachten Vorwürfe wurden in allen Punkten entkräftet....

  • 11.03.19
Lokales
Grippefälle im Krankenhaus Oberwart stabil

Grippewelle im Krankenhaus Oberwart
Verlängerung der Besuchersperre

OBERWART. Es wurden keine zusätzlichen Grippefälle verzeichnet, dennoch bleibt die Besuchersperre sicherheitshalber bis mindestens Donnerstag, 14. Feber 2019, mittags aufrecht. „Es hat sich gezeigt, dass wir die richtige Entscheidung getroffen haben“, sagt Dr. Astrid Mayer, ärztliche Direktorin des Krankenhauses Oberwart, zur aktuellen Sperre von vier Stationen für Besucherinnen und Besucher, denn: „Die Lage ist stabil und es sind in den vergangenen 12 Stunden keine weiteren Grippefälle...

  • 13.02.19
Lokales
Das Krankenhaus Oberwart geht auf Nummer Sicher und verhängt einen Besucherstop für die betroffenen Stationen.
2 Bilder

Vorsichtsmaßnahme wegen Grippeviren
Besucherstopp im Krankenhaus Oberwart

OBERWART. Nachdem im Krankenhaus Oberwart bei 15 Patienten auf vier verschiedenen Abteilungen der Influenza Grippevirus nachgewiesen wurde, ist ein Besucherstop für die betroffenen Bereiche ausgesprochen worden.  Vorsichtsmaßnahme"Wir handeln innerhalb der Stationen unter strengen Hygienevorschriften und das Personal ist für solche Ausnahmefälle geschult. Wir müssen allerdings verhindern, dass das Virus von Patientenbesuchern nach außen getragen wird und sich dort weiter verbreitet. Der...

  • 12.02.19
Gesundheit
Neue Ärtzliche Direktorin vorgestellt: Harald Keckeis (KRAGES-Geschäftsführer), Andreas Schmidt (Pflegedirektor, KH Oberwart), Astrid Mayer (Ärztliche Direktorin, KH Oberwart), Johann Nestlang
(kaufmännischer Direktor, KH Oberwart), Prim. Herbert Gruber (interimistischer Ärztlicher Direktor,
KH Oberwart), Landesrat Hans Peter Doskozil (KRAGES-Aufsichtsratsvorsitzender)

Krankenhaus Oberwart
Astrid Mayer übernahm medizinische Leitung per 1. Feber

OBERWART. Priv. Doz. Astrid Mayer übernahm am 1. Feber 2019 die medizinische Leitung des KRAGES-Schwerpunktspitals in Oberwart. Nach 20 Jahren in England ist sie wieder in ihre Heimatstadt Oberwart zurückgekehrt. Am 5. Februar wurde sie im Rahmen eines Festaktes im Krankenhaus Oberwart begrüßt. Der für die burgenländischen Spitäler zuständige Landesrat, KRAGES-Aufsichtsratsvorsitzender Hans-Peter Doskozil, wies auf die Bedeutung dieser Personalentscheidung für das gesamte Südburgenland und...

  • 05.02.19
Gesundheit
Die Besucher des Krankenhauses Oberwart sind eingeladen, das Darmmodell zu „begehen“ und dabei Interessantes und Wissenswertes über den menschlichen Darm zu erfahren.

Krebshilfe & Darmgesundheit
Begehbares Darmmodell im Krankenhaus Oberwart

OBERWART. In Kooperation zwischen der Burgenländischen Krebshilfe und der KRAGES wird in der Eingangshalle des Krankenhaues Oberwart am 13. und 14. November ein plastisches, überlebensgroßes Darmmodell ausgestellt. Das Modell ist ca. 7,5 Meter lang und allen Interessierten frei zugänglich. Es gibt an beiden Ausstellungstagen die Gelegenheit, auch mit Experten aus dem Krankenhaus zu sprechen. Ärzte und Diätologen aus dem Krankenhaus beantworten Fragen zur Darmgesundheit, Darmkrebsvorsorge und...

  • 24.10.18
Gesundheit
Die gebürtige Oberwarterin Dr. Astrid Mayer übernimmt mit 1. Feber 2019 die Ärztliche Leitung im Krankenhaus Oberwart
2 Bilder

Krankenhaus Oberwart
Astrid Mayer wird neue Ärztliche Direktorin

Ärztin Astrid Mayer übernimmt die medizinische Leitung des KRAGES-Schwerpunktkrankenhauses Oberwart ab 1. Feber 2019. OBERWART. Die Geschäftsführung der Burgenländischen Krankenanstalten-Ges.m.b.H. (KRAGES) hat Privatdozentin Astrid Mayer zur neuen Ärztlichen Direktorin des a.ö. Krankenhauses Oberwart bestellt. Die Fachärztin für Innere Medizin mit Zusatzfach Onkologie übernimmt die medizinische Leitung per 1. Feber 2019. Bis zu ihrem Wechsel nimmt die gebürtige Oberwarterin noch ihre...

  • 19.10.18
Lokales
Die Bauarbeiten an der neuen Parkgarage für das Krankenhaus Neu in Oberwart haben begonnen.
6 Bilder

Neubau Krankenhaus Oberwart
Baustart für Parkgarage ist erster Schritt zum 'Krankenhaus Neu' in Oberwart

462 neue Stellplätze, 4 Etagen, 4 Millionen Bauvolumen und ein umfassendes Verkehrskonzept stehen auf dem Plan der KRAGES Burgenland. OBERWART (kv). Mit dem Spatenstich am Dienstag, den 2. Oktober 2018, fiel der Startschuss für die neue Parkkarage in der Dornburggasse. "Das ist der erste Schritt zum Neubau des Krankenhauses. Wir liegen nach wie vor - wenn auch knapp - im Zeitplan." (LR Hans Peter Doskozil) Die erste Ausbaustufe der 4-stöckigen und rund 15 Meter hohen Parkgarage neben dem...

  • 03.10.18
Politik
Startschuss für die Strukturreform im burgenländischen Spitalswesen: Keckeis (Krages), Helm (Burgef), LR Doskozil, Univ.-Prof. Pieber und Maurer (KH Eisenstadt)

Standortgarantie für alle Krankenhäuser

Ein Masterplan soll die burgenländischen Krankenhäuser nachhaltig absichern. EISENSTADT. Die Ausgangssituation ist alles andere als rosig: „Wir haben für den Betrieb aller fünf burgenländischen Spitäler einen zusätzlichen Finanzbedarf von rund 200 Millionen Euro bis 2021 – wenn sich an der Struktur nichts ändert“, so LR Hans Peter Doskozil. Ergebnisse in einem JahrExperten sollen deshalb innerhalb eines Jahres einen Masterplan ausarbeiten, um sowohl die Finanzierbarkeit als auch die Qualität...

  • 17.09.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.