Einfach näher dran
Bad Tatzmannsdorf - Erholungsort für Urlauber und Einheimische

Die Neckenmarkter Hopfenschwinger begleiteten den Vortrag von Bgm. Gert Polster zum Vortrag "400 Jahre Heilquelle".
  • Die Neckenmarkter Hopfenschwinger begleiteten den Vortrag von Bgm. Gert Polster zum Vortrag "400 Jahre Heilquelle".
  • Foto: Gemeinde Bad Tatzmannsdorf
  • hochgeladen von Elisabeth Kloiber

BAD TATZMANNSDORF. Der pittoreske Kurort mitten im Herzen des Bezirkes Oberwart wird aufgrund seiner natürlichen Heilvorkommen seit Jahrhunderten von den Gästen sehr geschätzt.
Heilmoor, kohlensäurehaltiges Heilwasser und Thermalwasser prägen die Geschichte des Ortes und haben diesen zu dem gemacht was er heute ist, eine Erholungsstätte für Urlauber und Einheimische gleichermaßen. Bad Tatzmannsdorf bietet seinen Gästen als größter Tourismusort des Landes normalweise ein sehr abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm.

400 Jahre Heilquelle

"Gerade heuer hätte der Kurort allen Grund zu feiern gehabt, denn vor 400 Jahren wurden die Heilquellen das erste Mal schriftlich erwähnt", erzählt Bürgermeister Gert Polster. "Ein bereits geplantes Festwochenende Ende Juli musste genauso wie viele andere Veranstaltungen des Jahres 2020 auf Grund von COVID-19 abgesagt bzw. auf kommendes Jahr verschoben werden." Dennoch wurde in einem kleinen, feinen Rahmen der Erwähnung vor 400 Jahren gedacht und zwar in Form eines historischen Vortrags zu den Anfängen des Kurwesens durch Bgm. Polster, begleitet durch die Musik der Neckenmarkter Hopfenschwinger. "Ein offizieller Festakt soll im nächsten Jahr nachgeholt werden", so Polster.

Hoffnungsschimmer

Im ersten Monat nach Wiedereröffnung der Betriebe wurden im Juni 28.200 Nächtigungen gezählt, das sind rund 75% des Juniwertes aus 2019. Die aktuelle Entwicklung im Tourismus für die Monate Juli, August und September ist viel höher als erwartet, heißt es vonseiten der Gästeinformation.

"Die von Marketingverein und Gästeinformation umgesetzte Strategie zum Neustart, die Marketingbotschaften, die Maßnahmen und Kernthemen sowie die Qualitätsmarke Bad Tatzmannsdorf sind für diesen gelungenen, positiven Start verantwortlich", so der scheidende Tourismusdirektor Dietmar Lindau.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen