Krankenhaus Oberwart
Info-Telefon für werdende Mütter

Gynäkologie und Geburtshilfe sind im Krankenhaus Oberwart derzei gesperrt.
  • Gynäkologie und Geburtshilfe sind im Krankenhaus Oberwart derzei gesperrt.
  • Foto: Michael Strini
  • hochgeladen von Michael Strini

Aufgrund der Schließung der Gynäkologie und Geburtshilfe-Station wurde ein Info-Telefon für werdende Mütter im Bezirk Oberwart eingerichtet.

OBERWART. Die Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe im Oberwarter Spital bleibt mindestens zwei Wochen lang geschlossen. Das Sekretariat und Fachärzte sind von Montag bis Freitag zwischen 8 und 12 Uhr telefonisch erreichbar.
„Bedauerlicherweise musste das Krankenhaus Oberwart in dieser Woche die Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe für Neuaufnahmen schließen. Grund sind Sicherheitsmaßnahmen im Zusammenhang mit Coronavirus-Erkrankungen (CoViD-19). Diese Maßnahme bleibt aus derzeitiger Sicht zumindest zwei Wochen lang aufrecht“, berichtet Leo Szemeliker von der Krages.
Geburten und gynäkologische Behandlungen sind im Krankenhaus Oberwart somit in absehbarer Zeit leider nicht möglich. Sofern werdende Mütter im Krankenhaus Oberwart entbinden wollten, ersucht die Krages diese um Verständnis, dass sie nunmehr in ein anderes Krankenhaus ausweichen müssen – beispielsweise LKH Hartberg, LKH Feldbach, KH Oberpullendorf, KH Eisenstadt.

Krankenhäuser informiert

Die dortigen Abteilungen für Gynäkologie und Geburtshilfe wurden bereits informiert, ebenso alle Fachärztinnen und Fachärzte der umliegenden Bezirke.
Das Sekretariat der Abteilung für Geburtshilfe beantwortet Anfragen werdender Eltern während der Zeit der Schließung telefonisch von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr unter 05-7979-33178.
„Es ist in dieser Zeit auch immer jemand aus dem Team unserer Fachärztinnen und Fachärzte für Fragen erreichbar.
Sobald sich etwas an der Situation ändert, werden wir selbstverständlich umgehend die Öffentlichkeit informieren“, so Szemeliker.

Gynäkologie für Neuaufnahmen gesperrt
Autor:

Michael Strini aus Oberwart

Michael Strini auf Facebook
Michael Strini auf Instagram
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen