Kommentar: Menschen vergessen, was die Kirche leistet

Verfolgt man die Geschichte der Reformation seit dem Anschlag der 95 Thesen, wird einem wieder bewusst, wie sehr die Kirche unser aller Leben - egal welchen Glaubens - nachhaltig geprägt hat. Sei es im Schulwesen, Sozialbereich oder in der Seelsorge, sie begleitet uns jeden Tag. Trotzdem bleiben die Kirchen am Sonntag oft leer, die Kirchenaustritte häufen sich und auch der Beruf des Pfarrers wird nur mehr von ganz wenigen angestrebt. Und das betrifft auch die evangelischen Geistlichen, obwohl sie heiraten dürfen, Frauen Pfarrer werden können und ein Anrecht auf Pension haben.
In der modernen Zeit der Wissenschaft findet der Glaube wohl immer weniger Platz im Leben der Menschen. Erfahrungsgemäß wird einem aber leider immer erst dann bewusst, wie sehr man etwas braucht, wenn man es nicht mehr hat. Kirche ist so viel mehr als unbequeme Sitzbänke am Wochenende.

Link: Carsten Marx von der evangelischen Pfarrgemeinde Großpetersdorf/Rechnitz spürt Aufbruchsstimmung

Autor:

Karin Vorauer aus Oberwart

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.