Kirchenaustritte

Beiträge zum Thema Kirchenaustritte

Lokales

Kirche in der Krise?
Ehrenamtliche fehlen in den Pfarrkirchen

Die Diözese Graz-Seckau vermeldet, dass 2018 exakt 10.440 Menschen aus der katholischen Kirche ausgetreten sind – damit gehören nur noch 805.382 Steirer dieser an. "Manchmal sind es persönliche Enttäuschungen und menschliches Versagen kirchlicher Verantwortungsträger, die zu Kirchenaustritten führen. Oft ist es der finanzielle Beitrag, der zu einer zumindest äußerlichen Verabschiedung von der Kirche Anlass gibt", teilt der gebürtige Übelbacher Hermann Glettler, Bischof von Innsbruck, mit. Die...

  • 30.01.19
Lokales

Mehr als 700 Austritte in Steyr & Steyr-Land
„Kirche aus ihrer Strenge holen“

„Kontaktlosigkeit“, Ärger um zu zahlenden Kirchenbeitrag oder „unangenehme Geschichten“ können Gründe sein. STEYR & STEYR-LAND. 58.378 Menschen verließen in Österreich im letzten Jahr die katholische Kirche. Dies bedeutet eine Steigerung von 8,7 Prozent zum Vorjahr. Dem gegenüber stehen lediglich 5.133 Personen, die in die Kirche eingetreten sind. In Steyr-Stadt kehrten im Jahr 2018 325 Menschen der katholischen Kirche den Rücken zu, in Steyr-Land waren es im selben Zeitraum 382...

  • 29.01.19
Lokales
6 Bilder

Kirchenaustritte
Katholische Kirche – quo vadis?

Die Turbulenzen in der katholischen Kirche wollen nicht enden. Die jüngsten Informationen zum „System Schwarz“ lösten allerorts Diskussionen aus. HERMAGOR (jost) Dass ein Veto aus Rom nicht befolgt wird, wie jüngst das Veröffentlichungsverbot des Kärntner Prüfberichtes in der Angelegenheit um Bischof Schwarz, ist historisch, und wurde von der Bevölkerung mit grosser Aufmerksamkeit registriert. Immerhin ist die Zahl der Kirchenaustritte in der Diözese Gurk im Jahre 2018 um 16,8 Prozent...

  • 24.01.19
Lokales
Auch im Jahr 2018 zog die Polizei wieder zahlreiche "Sünder" aus dem Verkehr.
2 Bilder

Stattistik für das Jahr 2018
BH Landeck: Zahl der Anzeigen gesunken

LANDECK (otko). 140 Führerscheine wurden 2018 wegen Alkohol am Steuer entzogen. Merklicher Rückgang bei Waffenbesitzkarten. Weniger Anzeigen Interessante statistische Daten der Bezirkshauptmannschaft Landeck über das abgelaufene Jahr 2018 hat BH-Stellvertreter und Referatsleiter Mag. Siegmund Geiger vorgelegt. Die Abteilung Verkehr & Sicherheit hob im Jahr 2018 im Rahmen der Anzeigenbearbeitung 2,57 Millionen Euro an Strafgeldern ein – 2017 waren es noch 2,72 Mio. Euro. Knapp 1,84 Mio....

  • 18.01.19
Gedanken
Logo der Diözese Innsbruck

Gedanken
Mit menschennaher Seelsorge punkten

Antwort der Diözese Innsbruck auf gestiegene Austritte · Große Anzahl von Austritten bei Studierenden aus Deutschland und Italien · Glettler: Kirche bietet eine Fülle von positiven Initiativen · Huber: Entwicklung der Austrittszahlen hat mich überrascht · Meixner: Zugehen auf die, die weggehen · Köck: Dank für die gute Zahlungsbereitschaft (dibk). Mit Ende Dezember 2018 beträgt die Zahl der KatholikInnen in der Diözese Innsbruck 378.373. Das...

  • 11.01.19
Lokales
Die Diözese Gurk musste sich 2018 von 3.526 Personen verabschieden

Katholische Kirche Kärnten
Kirchenaustritte in Kärnten 2018 gestiegen

Fast ein Prozent der Kärntner Katholiken sind 2018 aus der Kirche ausgetreten. KÄRNTEN. 3.526 Gläubige sind 2018 in der Diözese Gurk aus der Katholischen Kirche ausgetreten. Das sind wesentlich mehr als 2017, wo 3.019 Austritte verzeichnet wurden. 510 Austritte mehr bedeutet eine Steigerung von 16,8 Prozent gegenüber 2017. Die Kirchenaustritte 2018 machen damit 0,96 Prozent der Gesamtzahl der Katholiken in der Diözese Gurk aus.  363.505 KatholikenAuf der anderen Seite wurden 360 Aufnahmen...

  • 10.01.19
Lokales
Entgegen dem allgemeinen Trend traten in Osttirol im vergangenen Jahr weniger Menschen aus der Kirche aus.

Kirchenaustritte
Austrittszahlen in Osttirol gesunken

Mit Ende Dezember 2018 beträgt die Zahl der KatholikInnen in der Diözese Innsbruck 378.373. Das bedeutet ein Minus von 0,93 Prozent gegenüber dem Jahr davor. 2018 sind 3.614 Menschen aus der Kirche ausgetreten, das ist eine Steigerung von 9,58 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum von 2017. OSTTIROL. Michael Unterguggenberger, Diözesanreferent für Kirchenbeitrag und Leiter der Kirchenbeitrag-Servicestelle Innsbruck analysiert die aktuellen Zahlen: „Sehr viele junge KatholikInnen treten...

  • 09.01.19
Gedanken
Bischof Hermann Glettler sieht in der Diözese großes Potential in der Laienkirche.

Bischof Hermann im Interview:
"Das war eine Lektion"

Seit gut einem Jahr leitet Bischof Hermann die Diözese Innsbruck und er ist gerne in Tirol. Haben sich Ihre Erwartungen an das Bischofsamt in Tirol erfüllt? Bischof Hermann: "Ich hatte eigentlich keine Zeit, Erwartungen zu definieren. Es hat sich vieles gut gefügt. Ich bin sehr dankbar für die herzliche Aufnahme und für das konstruktive Miteinander in Tirol." Bis die Tiroler mit jemandem warm werden, dauert es eine gewisse Zeit. Wie ist es Ihnen da ergangen? "Eigentlich sehr gut....

  • 18.12.18
Lokales
2 Bilder

Kirche "mit Mehrleistungen"

BEZIRK MÖDLING. (mc) Auch wenn die Katholikenzahl in Österreich in den über die letzten Jahre weitgehend gleich geblieben ist (mit Stichtag 31. Dezember 2017 wurden rund 5,11 Millionen Katholiken gezählt, im Vergleich dazu waren es 2016 laut Statistik der österreichischen Bischofskonferenz 5,16 Millionen) treten auch Jahr für Jahr zahlreiche Katholiken aus der Kirche aus. Die Gründe dafür müssen allerdings nicht unbedingt Glaubensentscheidungen sein, oft spielt vielmehr der Kirchenbeitrag eine...

  • 04.12.18
Lokales

Kirche hat um 577 Gläubige weniger

Die Ferne zum Glauben ist einer der Hauptgründe, warum immer mehr der Kirche den Rücken kehren. BEZIRK (penz). "Der Herrgott wär eh recht, wenn die Fehler der Geistlichen nicht wären", das bekommt Monsignore Stefan Hofer immer wieder zu hören. Vor allem junge Leute können sich mit den kirchlichen Werten nicht mehr identifizieren. "Um die Jugend wieder zur Kirche zu bringen, muss das persönliche Gespräch gesucht werden", ist sich der Monsignore sicher. Entgegen der oberösterreichischen...

  • 13.02.18
Lokales
19.886 Katholiken gab es am 01. Jänner 2018 im Dekanat

Kirchenstatistik 2017: Zahl der Kirchenaustritte gesunken

Die Zahl der Kirchenaustritte im Jahr 2017 ist in der Diözese Gurk im Vergleich zu 2016 gesunken. 3.019 Personen sind 2017 aus der Katholischen Kirche ausgetreten. Das bedeutet im Vergleich zum Vorjahr (2016: 3.166 Austritte) einen Rückgang um 4,64 Prozent. Insgesamt machen die Kirchenaustritte des Jahres 2017 0,81 Prozent der Gesamtzahl der Katholiken der Diözese Gurk aus. Im Jahr 2017 gab es 377 Aufnahmen in die Katholische Kirche durch Wiederein- und Übertritte. 45 Personen widerriefen ihren...

  • 19.01.18
Lokales
Die Polizei zog auch im Vorjahr wieder zahlreiche "Sünder" aus dem Verkehr.
3 Bilder

BH Landeck: Zahl der Anzeigen gestiegen

123 Führerscheine wurden 2017 wegen Alkohol am Steuer entzogen. Merklicher Anstieg bei Waffenbesitzkarten. BEZIRK LANDECK (otko). BH-Stellvertreter und Referatsleiter Mag. Siegmund Geiger hat wieder interessante statistische Daten der Bezirkshauptmannschaft über das abgelaufene Jahr 2017 vorgelegt. Die Abteilung Verkehr & Sicherheit hob im Jahr 2017 im Rahmen der Anzeigenbearbeitung 2,71 Millionen Euro an Strafgeldern ein – 2016 waren es noch 2,55 Mio. Euro. Knapp über 2 Mio. Euro an...

  • 18.01.18
Lokales

Kirchen: Kulturgut und Touristenmagnet

Kommentar Insgesamt traten im Jahr 2017 53.510 Personen in Österreich aus der katholischen Kirche aus. 2016 waren es laut amtlicher Statistik 54.969 (-2,7 Prozent). In Salzburg waren im Vorjahr 4.830 Austritte zu vermelden. Damit verlieren die Diözesen nicht nur ihre "Mitglieder" sondern auch Kirchenbeitragseinnahmen, die zum Großteil für Personalkosten von Beschäftigten im kirchlichen Dienst sowie für Bau- und Erhaltungskosten aufgewandt werden. So unterstützt Ihr Kirchenbeitrag heuer mit über...

  • 18.01.18
Lokales
273 Lavanttaler sind im Jahr 2017 aus der Katholischen Kirche ausgetreten. Hauptgrund dafür ist die Kirchensteuer
2 Bilder

273 Schäfchen weniger im Lavanttal

Im Jahr 2017 hat die Katholische Kirche im Lavanttal insgesamt 273 Mitglieder verloren. Als Hauptgrund wird die Kirchensteuer angegeben. LAVANTTAL. In den Lavanttaler Dekanaten Wolfsberg und St. Andrä traten im Jahr 2017 insgesamt 273 Katholiken aus der Kirche aus. 32 Personen haben sich dazu entschlossen, den Austritt rückgängig zu machen. Hauptgrund Kirchensteuer Auffällig ist, dass das Dekanat Wolfsberg mit 172 Austritten kärntenweit, was die Zahl der Kirchenaustritte betrifft, an...

  • 17.01.18
  •  1
Lokales
Derzeit gibt es im Bezirk Völkermarkt 46.139 Katholiken. Die Zahl der Austritte hat auch 2017 wieder zugenommen

290 Katholiken weniger im Bezirk Völkermarkt

Im Jahr 2017 hat die Katholische Kirche im Bezirk Völkermarkt fast 300 Gläubige verloren. Als Hauptgrund dafür wird die Kirchensteuer angegeben. VÖLKERMARKT. In den Dekanaten des Bezirkes Völkermarkt, Bleiburg, Eberndorf, Tainach und Völkermarkt sind im Jahr 2017 insgesamt 290 Katholiken aus der Kirche ausgetreten. 39 Personen haben sich dazu entschlossen, ihren Austritt rückgängig zu machen und wieder Mitglied der Kirche zu werden. Derzeit gibt es 46.139 Katholiken im Bezirk. Bindung zur...

  • 17.01.18
Lokales
In Osttirol ist im Gegensatz zum restlichen Land Tirol ein negativer Trend bei den Kirchenaustritten zu verzeichnen.

Zahl der Kirchenaustritte in Osttirol ist gestiegen

OSTTIROL (red). Mit Ende Dezember 2017 beträgt die Zahl der KatholikInnen in der Diözese Innsbruck nunmehr 381.920. Das bedeutet ein Minus von 0,92 Prozent gegenüber dem Jahr davor. 2017 sind 3.298 Menschen aus der Kirche ausgetreten, das ist ein Rückgang gegenüber dem Vorjahr um 2,40 Prozent. Die Zahl der Wiedereintritte steigt – wie auch im Vorjahr - langsam weiter. 409 Menschen sind wieder in die Kirche eingetreten, das ist ein Plus von 7,07 Prozent. Dieser positive Trend betrifft...

  • 10.01.18
Freizeit
Die Familienkirche lädt am 12. November zum 20-jährigen Jubiläumsfest.

Familienkirche Schlüßlberg feiert 20 Jahre

Dank zahlreicher Angebote für Jung und Alt hat die Familienkirche keine Sorge um Abnahme von Kirchgängern. SCHLÜSSLBERG (jmi). Die Stadtgemeinde Grieskirchen hat Problem mit Kirchgängern und musste daher Anfang des Jahres Gottesdienste zusammenlegen. Ganz anders in Schlüßlberg: "Wir sind recht zufrieden mit unseren Kirchgängern. Wir haben sehr viele junge Familien und daher auch ein gutes Angebot für Kleinkinder und Kinder", erklärt Diakon Franz Langeder. Für den Gemeindenachwuchs ist einiges...

  • 06.11.17
Lokales

Kommentar: Menschen vergessen, was die Kirche leistet

Verfolgt man die Geschichte der Reformation seit dem Anschlag der 95 Thesen, wird einem wieder bewusst, wie sehr die Kirche unser aller Leben - egal welchen Glaubens - nachhaltig geprägt hat. Sei es im Schulwesen, Sozialbereich oder in der Seelsorge, sie begleitet uns jeden Tag. Trotzdem bleiben die Kirchen am Sonntag oft leer, die Kirchenaustritte häufen sich und auch der Beruf des Pfarrers wird nur mehr von ganz wenigen angestrebt. Und das betrifft auch die evangelischen Geistlichen, obwohl...

  • 28.02.17
Lokales
Vor allem junge Menschen wenden der Kirche laut Hofer immer öfter den Rücken zu
3 Bilder

591 Schäfchen weniger im Lavanttal

Nach den Städten Klagenfurt und Villach gab es in Wolfsberg die meisten Kirchenaustritte. LAVANTTAL. In den Lavanttaler Dekanaten Wolfsberg und St. Andrä kehrten 2016 insgesamt 380 Katholiken der Kirche den Rücken zu, 248 Personen sind abgewandert. Somit hat das Lavanttal im vergangenen Jahr insgesamt 591 Katholiken verloren. Derzeit beträgt die Zahl der Katholiken im Lavanttal 44.673. Im Jahr 2015 waren es noch 45.264 Personen. Wolfsberg an dritter Stelle Auffällig ist, dass das Dekanat...

  • 02.02.17
Lokales
Die Polizei zog auch im Vorjahr wieder zahlreiche "Sünder" aus dem Verkehr.
3 Bilder

BH Landeck: Zahl der Anzeigen gesunken

122 Führerscheine wurden 2016 wegen Alkohol am Steuer entzogen. Merklicher Anstieg bei Waffenbesitzkarten. BEZIRK LANDECK (otko). BH-Stellvertreter und Referatsleiter Mag. Siegmund Geiger hat auch heuer wieder interessante statistische Daten der Bezirkshauptmannschaft Landeck vorgelegt. Die Abteilung Verkehr & Sicherheit hob im Jahr 2016 im Rahmen der Anzeigenbearbeitung 2.545.000 Euro an Strafgeldern ein – 2015 waren es noch 2.787.000 Euro. Betrachtet man diese Zahl genauer, fällt auf, dass...

  • 20.01.17
Lokales
Die Zahl der Kirchenaustritte in Osttirol ist im vergangenen Jahr leicht gesunken.

Kirchenaustritte leicht gesunken

OSTTIROL (ebn). Positive Zahlen vermeldet die Diözese Innsbruck bei ihren Mitgliedern. Kehrten im Jahr 2015 noch 3.492 Katholiken in Tirol der Kirche den Rücken zu, waren es im vergangenen Jahr 3.379. Dies bedeutet einen Rückgang von minus 3,2 Prozent. Auch im Bezirk Lienz gibt es einen positiven Trend. Im letzten Jahr traten 221 Männer und Frauen aus der Kirche aus. Im Jahr 2015 waren es noch 235 - dies entspricht einem Rückgang von 5,96 Prozent. Die Zahl der Katholiken in Osttirol sinkt...

  • 11.01.17
Lokales
Die Zahl der Kirchenaustritte war in den vergangenen Jahren nahezu unverändert.

1.281 Kirchenaustritte, aber auch 110 Kircheneintritte

Entwicklung der Katholikenzahlen im Burgenland nahezu unverändert EISENSTADT. Die Entwicklung der Ein- und Austritte aus der katholischen Kirche war in den vergangenen Jahren stabil. So gab es im Jahr 2016 1.281 Kirchenaustritte in der Diözese Eisenstadt, im Jahr 2015 wurden 1.250 Austritte registriert, 2014 waren es 1.233. Austrittswelle im Jahr 2010 Auch die Zahl der Kirchenaustritte entspricht in etwa jener von 2015: 2016 waren es 110 Personen, im Jahr zuvor 115 und 2104 83 Personen....

  • 11.01.17
Lokales
Die Zahl der Kirchenaustritte ist hoch, geht aber aktuell leicht zurück.

Erzdiözese Salzburg: Kirchenaustritte 2016 zurückgegangen - in Tirol gestiegen

Zahl der Austritte bleibt hoch, geht aber insgesamt leicht zurück. SALZBURG/BEZIRK KITZBÜHEL (red.). In der Erzdiözese Salzburg ist die Zahl der Kirchenaustritte im Vorjahr im Vergleich zum Jahr 2015 um 128 Personen zurückgegangen. 4611 (2015: 4739) Personen haben die Kirche durch Austritt verlassen. Hingegen traten im Vorjahr 454 (2015: 474) Personen neu oder wieder in die Katholische Kirche ein. Die Gesamtzahl der Katholiken in den 210 Pfarrgemeinden der Erzdiözese ist im Vergleich zu 2015...

  • 11.01.17
Lokales
3.166 Personen sind im Jahr 2016 aus der Katholischen Kirche ausgetreten
2 Bilder

Zahl der Kirchenaustritte ist gesunken

Im Vergleich zum Jahr 2015, ist die Zahl der Kirchenaustritte im Jahr 2016 gesunken. Im vergangenen Jahr sind 3.166 Personen aus der Katholischen Kirche ausgetreten. Das ist im Vergleich zum Jahr 2015, mit 3.243 Austritten ein Rückgang von 2,37 Prozent. Insgesamt machen die Kirchenaustritte des Jahres 2016 0,84 Prozent der Gesamtzahl der Katholiken der Diözese Gurk aus. Die Zahl der Wiederein- und Übertritte ist mit 391 Aufnahmen im Jahr 2016 im Vergleich zum Vorjahr (387 Aufnahmen) leicht...

  • 10.01.17
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.