Strafgelder

Beiträge zum Thema Strafgelder

Lokales
Auch im Jahr 2019 zog die Polizei im Bezirk Landeck wieder zahlreiche "Sünder" aus dem Verkehr.
2 Bilder

BH Landeck
Mehr Anzeigen und Alko-Lenker

BEZIRK LANDECK (otko). 152 Führerscheine wurden 2019 wegen Alkohol am Steuer entzogen. 69.783 Anzeigen wurden 2019 bearbeitet und 3,13 Millionen Euro an Strafgeldern eingehoben. 25.000 Anzeigen mehr Über das abgelaufenen Jahr hat BH-Stellvertreter und Referatsleiter Siegmund Geiger interessante statistische Daten vorgelegt. Die Abteilung Verkehr & Sicherheit hob im Jahr 2019 im Rahmen der Anzeigenbearbeitung 3,13 Millionen Euro an Strafgeldern ein – 2018 waren es noch 2,57 Mio. Euro....

  • 20.01.20
Lokales
<f>Rasern geht's</f> in Neunkirchen an den Kragen.

Immense Strafgelder
Zweite Radarbox gegen die Raser

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Vor dem Radar sind alle Menschen gleich. Auch Neunkirchens ÖVP-Stadtchef Herbert Osterbauer wurde bereits in der Ramplacher-Straße geblitzt. Und er ist mit dieser Erfahrung nicht allein. In Summe kamen heuer Strafgelder aus Radarstrafen in der Höhe von rund 800.000 Euro zusammen. Grund genug für die Stadtgemeinde Neunkirchen, eine zweite Radarbox anzuschaffen. Vom "Abzocken" distanziert sich die Stadtregierung. Bei erlaubten 30 km/h sei eine Toleranz bis 43 km/h gegeben.

  • 02.12.18
  •  3
Lokales
Obmann Josef Rittsteiger, Sonneninsel GF Thomas Janik, Kassier Andreas Andorfer-Plainer, Obmann- Stv. Kadir Yalcin

Strafgeld für den guten Zweck

HENNDORF/SEEKIRCHEN (kha). „Strafgeld für den guten Zweck“ spendete der Raiffeisen Sparverein Steinkrug aus Henndorf. Zur Vereinsauflösung wurde entschieden, dass die eingenommenen Gelder aus Strafen, Tombolas und Spenden  an die Sonneninsel in Seekirchen gespendet werden sollten, so Andreas Andorfer-Plainer von der Raiffeisen Henndorf. „Die Sonneninsel ist jedem ein Begriff und wir wollten mit dem Geld keine große Organisation, sondern eine Einrichtung hier vor Ort unterstützen.“ Die...

  • 27.02.18
  •  1
Lokales
Die Polizei zog auch im Vorjahr wieder zahlreiche "Sünder" aus dem Verkehr.
3 Bilder

BH Landeck: Zahl der Anzeigen gestiegen

123 Führerscheine wurden 2017 wegen Alkohol am Steuer entzogen. Merklicher Anstieg bei Waffenbesitzkarten. BEZIRK LANDECK (otko). BH-Stellvertreter und Referatsleiter Mag. Siegmund Geiger hat wieder interessante statistische Daten der Bezirkshauptmannschaft über das abgelaufene Jahr 2017 vorgelegt. Die Abteilung Verkehr & Sicherheit hob im Jahr 2017 im Rahmen der Anzeigenbearbeitung 2,71 Millionen Euro an Strafgeldern ein – 2016 waren es noch 2,55 Mio. Euro. Knapp über 2 Mio. Euro an...

  • 18.01.18
Lokales

"Es geht uns nicht um Abzocke"

Vielmehr wolle man mit den Kontrollen das Unfallrisiko senken. Die Polizei erkennt erste Erfolge. BRAUNAU (penz). Die Radarkontrollen in Braunau lassen die Wogen regelrecht hochgehen. Auf Facebook und am Stammtisch wird über die vermeintliche "Abzocke" gewettert. Dass jedoch ein anderer Gedanke hinter den Geschwindigkeitsmessungen steckt, erklärt der Leiter der Stadtpolizei, Ernst Schnell: "Tempolimits haben sehr wohl Sinn. Sie dienen zur Unfallvermeidung. Deswegen sollen sie auch eingehalten...

  • 02.08.17
Politik
Tempo 80 km/h auf der A1 im Nahbereich der Salzburger Stadtautobahn

Wer den 80er auf der Stadtautobahn missachtet, zahlt künftig 90 statt 50 Euro

Temposünder im Umweltschutztunnel kommen mit 20 Euro davon – Landtag will Angleichung der Strafhöhen Wer den 80er auf der Stadtautobahn nicht einhält, dem droht eine Strafe. Wie hoch die ist, hängt davon ab, ob das Tempolimit im Liferinger Tunnel überschritten wurde oder aber auf der Srecke außerhalb des Tunnels. Denn: Im Tunnel gilt ein permanenter 80er, und zwar auf Grundlage der Straßenverkehrsordnung. Wer sich nicht dran hält, zahl 20 Euro Strafe. Außerhalb des Tunnels, dort wo der...

  • 26.04.17
Lokales

Halbe Million an Strafgeldern lukriert

BRAUNAU. Übertretungen der Straßenverkehrsordnung werden von den Organen der Straßenaufsicht, also in erster Linie Bundespolizei und Stadtwache, die in solchen Fällen als Hilfsorgane der Behörde handeln, entweder an Ort und Stelle bestraft oder zur Anzeige an die Bezirkshauptmannschaft gebracht. Die Mitarbeiter der BHs führen dann die Verwaltungsstrafverfahren durch und vollstrecken die rechtskräftig verhängten Strafen. Die Strafgelder bekommen in solchen Fällen jeweils die Straßenerhalter,...

  • 30.01.17
Lokales
Die Polizei zog auch im Vorjahr wieder zahlreiche "Sünder" aus dem Verkehr.
3 Bilder

BH Landeck: Zahl der Anzeigen gesunken

122 Führerscheine wurden 2016 wegen Alkohol am Steuer entzogen. Merklicher Anstieg bei Waffenbesitzkarten. BEZIRK LANDECK (otko). BH-Stellvertreter und Referatsleiter Mag. Siegmund Geiger hat auch heuer wieder interessante statistische Daten der Bezirkshauptmannschaft Landeck vorgelegt. Die Abteilung Verkehr & Sicherheit hob im Jahr 2016 im Rahmen der Anzeigenbearbeitung 2.545.000 Euro an Strafgeldern ein – 2015 waren es noch 2.787.000 Euro. Betrachtet man diese Zahl genauer, fällt auf, dass...

  • 20.01.17
Lokales
Scheckübergabe: Bgm. Erich Ruetz, Anna Holzer, Bettina Jesulat-Bartoldi, Alois Holjevac, Johannes Knapp und Erich Pechlander (v.l.n.r.)
8 Bilder

CYTA-Flohmarkt: "Benefizstrafen" der Falschparker

Flohmarkt-Betreiberin Bettina Jesulat-Bertoldi übergab bereits zum neunten Mal Strafgeldspende an den Sozialsprengel! Faktum: Der CYTA-Flohmarkt, den Bettina Jessulat-Bartoldi jahresdurchgängig jeden Sonntag am Gelände der Völser Einkaufsstadt betreibt, ist ein Publikumshit. Dort beaufsichtigt aber auch ein privater Wachdienst die Parkraumordnung. Was so mancher uneinsichtige Zeitgenosse vielleicht als Schikane empfindet, macht nicht nur Sinn, sondern ist eine absolute Notwendigkeit, erklärt...

  • 16.12.16
Lokales
Bei der Ortseinfahrt in Fischamend herrscht gute Disziplin bei den Lenkern. Ständige Radarkontrollen zeigen Wirkung.

Raser, Radar: Wie viel Strafe man zahlen muss

Organstrafmandat, Anzeige oder gar der Deckel weg. Raser leben teuer. Und die Beamten zíelen gut. Rund um die Uhr sorgen Radarboxen für mehr Verkehrssicherheit. Neben den fixen Standorten schwirren die Polizisten jedoch immer öfter mit mobilen Radaranlagen aus, um dem „gelernten“ Raser entgegenzuwirken. Mittlerweile kommt die Exekutive in NÖ allein mit ihren mobilen Messgeräten auf rund 45.000 Einsatzstunden pro Jahr. Langfristig führt diese Präsenz laut Polizei zu niedrigeren...

  • 06.06.16
Wirtschaft
WK-Präsident Jürgen Bodenseer fordert Ende der Privilegien-Gesellschaft und warnt vor einer Arbeitszeitverkürzung durch die Hintertür

Wettbewerbsschutz bekämpft Steuerhinterzieher und Betrüger

Durch gewerblichen Pfusch entsteht Tirol jedes Jahr ein Schaden in Millionenhöhe durch nicht bezahlte Steuern und Sozialabgaben - Die Wirtschaftskammer setzt sich für einen fairen Wettbewerb ein. Die Wirtschaftskammer als gesetzliche Interessenvertretung hat den gesetzlichen Auftrag sich für den fairen Wettbewerb einzusetzen. Durch Pfusch entstehen Schäden in Millionenhöhe Gewerblicher Pfusch sorgt in Tirol jährlich für einen Schaden in Millionenhöhe. Dieser Schaden entsteht durch nicht...

  • 15.02.16
Lokales
All jene, die beim Luft-100er zu schnell unterwegs sind, fördern indirekt den Umstieg auf umweltfreundliches Heizen.
2 Bilder

13.500 Euro für bessere Luft im Bezirk Landeck

Land Tirol investiert Luft-100er-Strafgelder in umweltfreundliches Heizen LANDECK. Viel Geld nimmt das Land Tirol dafür in die Hand, dass die Luftgüte steigt. Über eine besonders nachhaltige Form der Förderung umweltfreundlichen Alltagsverhaltens ziehen jetzt LHStvin Ingrid Felipe und LR Johannes Tratter gemeinsam Bilanz. Seit 1. Jänner 2015 läuft die Aktion Heizkesseltausch, bei der Privathaushalte beim Umbau ihres Heizsystems unterstützt werden. Konkret können alle über 10 Jahre alten Öfen...

  • 04.02.16
Lokales
Die Polizei zog auch im Vorjahr wieder zahlreiche "Sünder" aus dem Verkehr.
3 Bilder

Zahl der Anzeigen ist gestiegen

138 Führerscheine wurden 2014 wegen Alkohol am Steuer entzogen – Junge Lenker sind vorbildlicher unterwegs. LANDECK (otko). Interessante statistische Daten der Bezirkshauptmannschaft Landeck über das abgelaufene Jahr ließ BH-Stellvertreter und Referatsleiter Siegmund Geiger den BEZIRKSBLÄTTERN zukommen. Die Abteilung Verkehr & Sicherheit hob im Vorjahr im Rahmen der Anzeigenbearbeitung 2.631.618 Euro an Strafgeldern ein. Betrachtet man diese Zahl genauer, fällt auf, dass der Löwenanteil auf...

  • 23.01.15
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.