Christliches Brauchtum
Ratschenbaukurs in der Volksschule Weiden

Mit Bohmaschine, Schraubenzieher und jeder Menge Begeisterung wurden die Ratschen zusammengebaut
46Bilder
  • Mit Bohmaschine, Schraubenzieher und jeder Menge Begeisterung wurden die Ratschen zusammengebaut
  • hochgeladen von Sonja Radakovits-Gruber

„Wir ratschen, wir ratschen den englischen Gruaß,
den jeder katholische Christ beten muaß.
Fallts nieder, fallts nieder auf enkere Knie,
und bets a Vaterunser und drei Ave Marie!“

Dieser traditionelle Spruch der Ratschenkinder begleitete den Ratschenbaukurs von Ratschenbauer Franz Ederer in der Volksschule Weiden/Rechnitz. Direktorin Elfried Arth hatte ihn eingeladen, passend zur Fastenzeit, gemeinsam mit den Kindern Ratschen zu bauen.

„Es ist mir wichtig, dass das katholische Brauchtum gepflegt wird und Kinder genießen es in der heutigen Zeit besonders, mit den eigenen Händen etwas zu bauen“, so Arth.

Ratschenbauer

Franz Ederer ist ein 73jähriger, pensionierter Tischler und Wagner aus St. Kathrein am Offenegg (Stmk.), der sich keine bessere Freizeitgestaltung vorstellen kann, als mit Kindern Ratschen oder traditionelles Holzspielzeug herzustellen. „Die größte Motivation für meine Tätigkeit ist das Leuchten der Kinderaugen, wenn sie voller Stolz und Freude mit Holz arbeiten und selbst etwas geschaffen haben“, erzählt Ederer aus seinem großen Erfahrungsschatz.

Die Kinder waren durchwegs begeistert von der Arbeit mit Holz und probierten die selbstgebauten Ratschen auch gleich bei einem Spaziergang durchs Dorf aus.

Autor:

Sonja Radakovits-Gruber aus Güssing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen