Rechnitz
Tolles Kinderzeltlager bei der Kenyeri-Mühle

Das Kinderzeltlager in Rechnitz machte den Kids viel Spaß.
7Bilder
  • Das Kinderzeltlager in Rechnitz machte den Kids viel Spaß.
  • Foto: Gemeinde Rechnitz
  • hochgeladen von Michael Strini



37 Kinder erlebten bei der Kenyeri-Mühle ein Wochenende voll Spiel, Spaß und Spannung.

RECHNITZ. Das Wochenende begann für die Kinder wie jedes Jahr am Freitag um 14 Uhr im Faludital. Nach Abschied von den Eltern, ging es gemeinsam zurück zur Mühle. Nach Gruppeneinteilung und Zeltbezug ging der Spaß dann richtig los.
Da dieses Jahr einige Kinder zum ersten Mal dabei waren, starteten wir mit ein paar Kennenlernspielen. Danach ging es weiter mit dem jährlichen Bemalen der T-Shirts und der Lagerfahne. Zum Schutz vor der Sonne gab es heuer Kappen für unsere Kleinen, die ebenfalls bemalt werden konnten.

Nachtwanderung

Am Abend gab es nach einer großen Portion Spaghetti Bolognese die allseits beliebte Nachtwanderung durch den Wald. Bis zur Schlafenszeit wurde am Lagerfeuer eine große Menge Speck gegrillt und verputzt.
Am Samstag ging es nach einem stärkenden Frühstück zum Tümpeln und Geocaching in den Wald hinein. Zu Mittag wurden schmackhafte Burger gebraten, welche die Kinder selbst belegen durften. Vielen Dank an die Burgerköche Josef Macek und David Liszt.

Sandburgbau

Nach diesem Gaumenschmaus folgten ein Kleiderwechsel und der Abmarsch zum See. Nach Seifenrutsche und Sandburgbau, konnten die Kinder und Eltern mit Kanus, organisiert von Bürgermeister aD. Engelbert Kenyeri, am See gepaddelt werden. Danach wurden die Kinder von Andrea Koroknai, in ihrem Stauseebuffet zu einem Eis eingeladen.
Zurück im Zeltlager wurde zum AbendessenPizza serviert. Ein riesiger Dank an Aykut von der Pizzeria Tiffany, der uns wieder einmal Pizzateig samt Belag spendete. Hier auch ein Dank an die Pizzabäcker, Werner Bruckner, Klaus Gangl und Martin Knopf.

Musik mit "Out of the Ordinary"

Abschließend bekamen wir Besuch von zwei Mitgliedern der Band “Out of the Ordinary”. Julia Horvath und Markus Graf musizierten gemeinsam mit Ines Angenendt und unseren Kindern am Lagerfeuer und ließen auch ein paar Kinder mit deren Instrumenten musizieren.
Am Sonntag ging es zum Frühstück am Stausee. Wir bedanken uns herzlich bei bei den Geschwistern Jasmin Lagler-Imre (Kosmetik und Fußpflege Lagler-Imre) und ihrem Bruder Hermann Lagler (Stauseebuffet Flamingo) für das liebevoll bereitgestellte Frühstück am See. Nach Eierspeise, Marmeladensemmerl und Kakao kamen Sanitäter, Suchhunde und Feuerwehr. Wir bedanken uns bei den Sanitätern des Roten Kreuzes, der Suchhundstaffel des Roten Kreuzes und der Freiwilligen Feuerwehr Rechnitz für die Vorführungen.
 Das Ende des heurigen Kinderzeltlagers bildete das gemeinsame Grillen mit den Familien der Kinder.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen