"Diese Tour wird den Jungen alles abverlangen!"

Die österreichischen Starter vom Nationalteam und den Regionalteams freuen sich mit Edmund Berlakovich auf spannende Rennen.
37Bilder
  • Die österreichischen Starter vom Nationalteam und den Regionalteams freuen sich mit Edmund Berlakovich auf spannende Rennen.
  • hochgeladen von Michael Strini

Zum bereits 30. Mal findet heuer die ASKÖ/ARBÖ Radjugendtour, Europas größte Nachwuchsveranstaltung im Radsport, statt. Wieder wird sie vom Burgenländischen Radsportverband unter Präs. Edmund Berlakovich, der diesen Nachwuchsevent bereits seit 2003 im Burgenland durchführt.
Dass diese Jubiläumstour eine besondere Herausforderung für die Starter sein wird, sind sich alle einig. "Es wird den jungen Radsportlern einiges geboten. Es sind sehr schwere Etappen dabei, für Spannung ist gesorgt. Die Schlussetappe in Bad Tatzmannsdorf wird sowieso wieder ein Highlight", erklärt ÖRV-Generalsekretär Rudolf Massak.
"Es gibt erstmals fünf Etappen und das Mannschaftszeitfahren. Mit Deutsch Schützen kommt eine neue Etappenstrecke hinzu, die sehr schwierig wird. Auch die Etappen in Pitten und Schwarzau a. Steinfelde werden nicht einfach sein, die berüchtigte Schlussetappe in Bad Tatzmannsdorf vermutlich noch einmal das Feld durchmischen. Diese Tour wird den jungen Radsportlern sicher alles abverlangen", ist Tour-Chef Berlakovich von tollen Rennen überzeugt.

Mannschaftszeitfahren und fünf Etappen

Bislang wurden immer ein Zeitfahren und vier Etappen bestritten. Heuer gibt es erstmals eine fünfte Etappe, die als Bergzeitfahren über 1.000m in Bad Tatzmannsdorf ausgetragen wird.
Neu im Kalender ist die Etappe in Deutsch Schützen-Eisenberg. "Erstmals gibt es eine Etappe in Deutsch Schützen über 80 km, die mit Sicherheit sehr anspruchsvoll sein wird. Start und Ziel wird beim Gemeindeamt Dt. Schützen sein. Es geht über den Hummergraben auf den Eisenberg, dann nach Badersdorf und Kohfidisch und zurück. Wir freuen uns mit dabei zu sein", so Bgm. Franz Wachter.
"Eisenberg trägt seit Jahren Mountainbikerennen aus - darunter sogar schon Staatsmeisterschaften. Über das erste echte Straßenrennen freuen wir uns, denn dieses ist auch für den Tourismus eine tolle Plattform", so Tourismusobmann Herbert Weber.
Los geht es aber am 9. August mit dem Mannschaftszeitfahren in Lutzmannsburg. Bgm. Christian Rohrer: "Es ist die beste Werbung für unsere Gemeinde und den Tourismus. Lutzmannsburg ist die drittgrößte Tourismusgemeinde im Burgenland, deshalb freuen wir uns dabei zu sein. Der Hauptplatz bietet optimale Bedinungen für die Zuschauer und es wird sicher ein schöner Event."
"Schwarzau ist zum 6. Mal dabei und wird sicher wieder ein Spektakel sein", so Bgm. Günter Wolf. Auch Pitten/Bad Erlach ist an Bord und mit verkehrter Streckenführung wird auch diese Etappe schwieriger eingestuft als bisher.
Auch in Bad Tatzmannsdorf ist die Streckenführung neu. "Gestartet wird beim Hauptplatz direkt vor der Bühne und es wird sicher wieder ein spannendes Rennen, wie bereits in den vergangenen Jahren. Auch der Zielbereich ist enger, was einen zusätzlichen Reiz bietet. Es sind heuer 23 Mannschaften dabei und ich stolz sagen zu können, dass in der Vergangenheit viele Stars schon bei uns gefahren sind", so Tourismusdirektor Dietmar Lindau.
Als Hauptsponsoren sind diesmal ASKÖ und ARBÖ mit dabei. "Wir sind langjähriger Partner und dass wir heuer auch Namensgeber sind, dafür sind wir dankbar. Der Radsport ist für den ARBÖ sehr wichtig, darum unterstützen wir seit vielen Jahren auch den RSC ARBÖ Südburgenland", sagt Gabriele Rittenbacher, ARBÖ Burgenland. "Die Radjugendtour ist für den ASKÖ ein wichtiger Event, der Radsport hat für das Land und den Tourismus eine große Bedeutung. Darum sind wir auch gerne Partner der Radjugendtour", meint LA Doris Prohaska, ASKÖ Burgenland.

23 Mannschaften, 18 Nationen

Bei der 30. Radjugendtour sind wieder 23 Mannschaften aus 18 Nationen dabei - darunter etliche Nationalmannschaften. Österreich stellt insgesamt drei Teams, neben dem Nationalteam noch zwei Regionalteams (ASKÖ Team, Regional Team Austria).
"Die Internationale Konkurrenz wird sicher stark sein, aber wir schicken heuer das wohl beste Team seit Jahren zur Tour und rechnen uns durchaus Topplätze aus", meint Trainer Richard Kachelmaier. Vor allem die Gamper-Brüder Mario und Florian zählen zu den Hoffnungsträgern.
Es gibt zwei Altersklassen bei den U17 (Jahrgang 2000 und 1999) und sechs Führungstrikots: Rosa (Gesamtführender), Blau (Punktewertung), Rot-Gepunktet (Bergwertung), Grün (Sprintwertung), Weiß-Blau (Bester Youngster) und Rot (Aktivster Österreicher).

Die Etappen

9. August: Mannschaftszeitfahren in Lutzmannsburg, Strecke: 16km, Start: 15 Uhr (Am Anger), Siegerehrung: 17.30 Uhr
10. August: 1. Etappe in Deutsch Schützen, Start: 14 Uhr (Gemeindeamt), Strecke: 82,5km Siegerehrung: 16 Uhr
11. August: 2. Etappe in Schwarzau a. Steinfeld, Strecke: 77,8km, Start: 15.30 Uhr (Neunkirchnerstraße), Siegerehrung: 17.30 Uhr
12. August: 3. Etappe in Pitten, Strecke: 70,8km, Start: 14 Uhr (altes Gemeindehaus), Siegerehrung: 16 Uhr
13. August: 4. Etappe (Bergzeitfahren) in Bad Tatzmannsdorf, Strecke: 1.000m, Start: 11 Uhr (Glockenstraße), Siegerehrung: 13.30 Uhr
14. August: 5. Etappe in Bad Tatzmannsdorf, Strecke: 75,2km, Start: 11 Uhr (Hauptplatz), Siegerehrung: 13.30 Uhr

Mehr Infos

Wo: Vinothek am Eisenberg, Obere Kellergasse 35, 7474 Eisenberg auf Karte anzeigen

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Newsletter abonnieren und gewinnen
Gewinne ein APPLE iPad der neuesten Generation mit riesigem 128GB Speicher!

Newsletter abonnieren und ein Apple iPad gewinnen!Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus dem Burgenland, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Empfiehl unseren Newsletter auch an Freunde und Bekannte! Anmelden und gewinnen!Unter allen zum Stichtag 07.12.2020, 23:59 Uhr, aufrechten...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen