Schwimmen, Laufen und Radfahren im Triathlon vereint

Christian Gebert-Binder ist vor allem am Rad zuhause.
4Bilder
  • Christian Gebert-Binder ist vor allem am Rad zuhause.
  • Foto: Gebert-Binder
  • hochgeladen von Michael Strini

BEZIRK OBERWART. 2012 gründeten acht Triathleten aus dem Bezirk Oberwart gemeinsam einen eigenen Verein. "Aufgrund der Unterstützung von Bgm. Werderits nannten wir uns NABABU Tri-Team nach dem Badesee Burg. Auch seine beiden Söhne sind dabei. Heute sind wir rund 35 Mitglieder", berichtet Obm. Christian Gebert-Binder.

Drei Disziplinen
Das Reizvolle am Triathlon ist die Kombination aus drei Sportarten (Schwimmen, Laufen und Radfahren). "Jeder hat seine Lieblingsdisziplin. Bei mir sind es Radfahren und Laufen", so der Obmann, der aus dem Mountainbike-Sport kommt.
"Ich war Mitglied beim MTB-Club Oberwart und bin bei meiner Sportausbildung auf den Geschmack gekommen. Ich betreibe Triathlon seit 2005 und habe im Mai 2017 auch die Tri-Instructor-Ausbildung abgeschlossen", berichtet Christian.

National und international
Rund 15 Mitglieder haben bereits die Langdistanz geschafft. Gebert-Binder zählt zu den Topleuten im Burgenland. 2014 holte er beim "70.3" in Budapest Platz 3 und qualifizierte sich damit für die WM "70.3." in Zell am See 2015.
"2011 schaffte ich als 7. in meiner Altersklasse beim "Iron Man" die WM-Qualifikation. In Österreich habe ich schon über alle Distanzen Stockerlplätze ergattert", berichtet der Oberwarter.

Tägliches Training
Trainiert wird fast täglich. "Vor allem das Schwimmen ist besonders trainingsintensiv. Da machen wir unsere Einheiten in Pinkafeld, Oberwart, Großpetersdorf, Burg oder Rechnitz. Im Winter gehört auch viel Kraftkammer dazu. Schwimmen hat viel mit Technik zu tun und es ist ein Trainer notwendig, da oft Videos gemacht werden, um Fehler auszumerzen", erklärt Gebert-Binder.
Gerade aber im Schwimmen ist das Training eine Herausforderung. "Es gibt kaum Bahnen, auf denen man gut trainieren kann. Es fehlt meist der Platz, da die Becken auch von anderen Badebesuchern benutzt werden, die gezieltes Schwimmtraining behindern", sagt Gebert-Binder, der froh ist, dass Triathlon mehr als nur Bein- und Armtechnik verlangt: "Zum Glück gibt es drei Disziplinen, da kann ich im Laufen und am Rad meine Schwimmschwächen kompensieren."

Triathlon-Distanzen

Sprinttriathlon: Die Distanzen variieren hier stark und sind ungefähr halb so lang wie bei der olympischen Distanz. 500m Schwimmen, 20km Radfahren und 5km Laufen sind ein übliches Format für einen Volkstriathlon.
Olympische Distanz: Diese gibt es seit 2000, da in diesem Jahr der Triathlon zur olympischen Disziplin bei den Olympischen Spielen von Sydney wurde. Die olympische Distanz (Kurzdistanz) bezeichnet. Sie weist eine Länge von 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen auf.
Mitteldistanz: Die Mitteldistanz entspricht der Hälfte der klassischen Langdistanz. Hier müssen die Triathleten 2km Schwimmen, 90 km Radfahren und zu guter Letzt 21,1 km Laufen.
Langdistanz: Bei der Langdistanz, auch bekannt als Ironman, heißt es 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen. Neben der klassischen Ironman-Distanz gibt es auch das neue Format Ironman 70.3. Hier betragen die Einzeldistanzen jeweils die Hälfte derer des Ironman, also 1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen