18.09.2014, 14:22 Uhr

ADVENTURE, SPEED, FUN and CHARITY

Jennifer "Lilly" Krejza war mit diesem schnellen Porsche unterwegs
Oberwart: Lidl |

Die Austroball-Rally 2014 machte in Oberwart Station

Im Zeitraum vom 17. bis 20. September fand dieses einzigartige Motorsportereignis statt. Die AUSTROBALLRALLY 2014 führt die Teilnehmer mit rund 80 Boliden in vier Tagesetappen ausgehend von Feldbach in der Steiermark durchs Burgenland, Ungarn (Pannonia Ring), Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Tirol, Osttirol und Kärnten wieder zurück nach Feldbach.

Mindestens 250 PS

Die Tagesetappen betragen ca. 400 km. Auf jeder Tagesetappe gibt es einen Checkpoint, an diesem wird auch für ihr leibliches Wohl gesorgt.
Startberechtigt sind Teams mit mindestens zwei Fahrern, deren Bolide mindestens 250 PS hat. Am Mittwoch, 17. September, machte die Austroball-Rally in Oberwart beim LIDL-Parkplatz Station. Zahlreiche Schaulustige und Autofans bewunderten die flotten Flitzer vom Ferrari über Porsche bis zum Maserati und ihre Fahrer.
Danach ging es weiter zum Pannonia Ring, wo einige schnelle Runden auf die Boliden warteten.

Kinderkrebshilfe

Aber auch der karitative Gedanke kommt nicht zu kurz. Ein namhafter Betrag geht an die steirische Kinderkrebshilfe, welcher am letzten Tag bei der After-Race-Party an Herrn Dr. Moser von der steirischen Kinderkrebshilfe übergeben wird.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.