05.11.2017, 10:57 Uhr

Zahlreiche Preisträger bei erster Feuerwehrmesse in Oberwart geehrt

Die Firma Stipits aus Rechnitz wurde als feuerwehrfreundlicher Betrieb geehrt.

Im Rahmen der Feuerwehrmesse wurden die beliebtesten Feuerwehren des Landes und feuerwehrfreundliche Betriebe ausgezeichnet.

OBERWART. Zeitgleich mit der Genussmesse fand in Oberwart auch die allererste Feuerwehrmesse statt. Ausgangspunkt war die Idee von OBI Langmann Johannes, dem Kommandant der FF Wörterberg. Gemeinsam mit dem Landesfeuerwehrkommando, dem Bezirksfeuerwehrkommando Oberwart organisierte diese Messe Markus Tuider von der Burgenlandmesse.
Neben Vorträgen gibt es auch viele Ausrüstungsgeräte, Fahrzeuge für die Feuerwehren zu begutachten und alle Besucher tolle Einsatzshows im Freigelände. Dazu wurden die beliebtesten Feuerwehren im Burgenland und feuerwehrfreundliche Betriebe geehrt.

105.005 Einsatzstunden

LH Hans Niessl und LH-Stv. Feuerwehrreferent Johann Tschürtz dankten in ihren Festansprachen den 325 burgenländischen Freiwilligen Orts-, Stadt- und Betriebsfeuerwehren mit ihren 17.176 Feuerwehrmitgliedern für die bei 6.005 Einsätzen im Jahr 2016 geleisteten 105.005 Einsatzstunden zur Sicherheit der burgenländischen Bevölkerung.
„Das Land und die Gemeinden sind gefordert die Rahmenbedingungen und die Voraussetzungen zu schaffen, dass die Arbeit unserer Freiwilligen Feuerwehren auch in Zukunft so erfolgreich durchgeführt werden kann“, so Niessl. Er dankte den Feuerwehren im Namen der fast 300.000 Einwohner unseres Landes , dass die Feuerwehren an 365 Tage im Jahr rund um die Uhr einsatzbereit sind.

Acht Preisträger

Die beliebtesten Feuerwehren wurden in acht Ausrüstungskategorien gewählt. Je nach Größe der Gemeinde bzw. des Ortsteiles und seiner Infrastruktur sind die 325 bgld. Feuerwehren unterschiedlich in Ausrüstungsklassen eingeteilt - von der Kleinstfeuerwehr der Klasse 1 bis zur Bezirksstützpunktfeuerwehr in der Klasse 7.
Jeder Sieger erhielt einen 500 Euro Warengutschein. Die Ehrung nahmen LH Hans Nießl, LH-Stv. Johann Tschütz, Landesfeuerwehrkommandant Alois Kögl und die Repräsentanten der Firma Magirus Lohr vor.
Die Sieger sind die Ortsfeuerwehr Gamischdorf (Ausrüstungsklasse 1), Ortsfeuerwehr Glashütten bei Langeck (Ausrüstungsklasse 2), Ortsfeuerwehr Mannersdorf an der Rabnitz (Ausrüstungsklasse 3), Ortsfeuerwehr Oslip (Ausrüstungsklasse 4), Ortsfeuerwehr St. Andrä am Zicksee (Ausrüstungsklasse 5), Ortsfeuerwehr Piringsdorf (Ausrüstungsklasse 6/I), Ortsfeuerwehr Neuhaus am Klausenbach (Ausrüstungsklasse 6/II) und die
Stadtfeuerwehr Neusiedl am See (Ausrüstungsklasse 7).

Feuerwehrfreundliche Betriebe

Ebenfalls geehrt wurden feuerwehrfreundliche Betriebe, die ihre Mitarbeiter, die auch bei der Feuerwehr tätig sind besonders unterstützen. Ausgezeichnet wurden die Stipits Entsorgung GmbH aus Rechnitz, red electric e.U. aus Donnerskirchen, die Raiffeisen Bankengruppe im Bezirk Oberpullendorf, die Holz-Center Haring GmbH aus Schattendorf, die Ederer WKSB GmbH aus Güttenbach und die Kastner HandelsgmbH in Jennersdorf.

Weitere Fotos folgen

Burgenländischer Regionalitätspreis
Genussmesse Oberwart

Ermöglicht durch:

1 1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.