10.09.2017, 09:21 Uhr

Pinkafelder 3:0-Triumph im Derby gegen Stegersbach

Die Pinkafelder Kicker jubelten über einen verdienten 3:0-Heimsieg.

Bereits vor der Pause machten Dominik Sperl und Michael Oberrisser alles klar für die Sauhammel-Elf.

PINKAFELD. Am Samstagabend ging in Pinkafeld das Südburgenlandderby SC Pinkafeld gegen SV Stegersbach über die Bühne. Die beiden Tabellennachbarn im Mittelfeld hatten sich viel vorgenommen - am Ende wurde es eine klare Sache.
Bereits in der 7. Minute ließ Dominik Sperl die Heimischen über eine frühe Führung jubeln. Das Spiel verlief danach weitgehend offen - mit leichten Offensivvorteilen der Pinkafelder. Ein super Schuss aus knapp 18 Metern von Michael Oberrisser fand seinen Weg unter die Latte und stellte auf 2:0 für die Sauhammel-Burschen (23.). Stegersbach versuchte zwar nach vorne zu spielen, konnte an diesem Abend aber nur wenig Akzente setzen.
Nach einer guten halben Stunde erhöhte Sperl mit seinem zweiten Treffer auf 3:0 für Pinkafeld und somit schien die Vorentscheidung bereits vor das Pause gefallen.


Pinkafeld kontrollierte Spiel

Nach Seitenwechsel verflachte das Spiel und es gab kaum mehr nennenswerte Aktionen. Pinkafeld kontrollierte das Spiel und Stegersbach konnte keine echten Torraumszenen herauszuarbeiten. Ein Treffer fiel dann noch, aber das vermeintliche 4:0 wurde wegen einer Abseitsposition aberkannt.
Somit ging es mit dem 3:0-Heimsieg für die Sauhammel-Jungs nach gut 90 Minuten in die Kabinen, die sich über einen verdienten Derbysieg freuen durften.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.