TVB und Nationalpark kooperieren
Flächendeckende Ladeinfrastruktur für E-Bikes

Hermann Stotter,  Franz Theurl und Ingrid Felipe bei einer der ersten von aktuell vier installierten E-Bike Ladestationen.
  • Hermann Stotter, Franz Theurl und Ingrid Felipe bei einer der ersten von aktuell vier installierten E-Bike Ladestationen.
  • Foto: NPHT
  • hochgeladen von Hans Ebner

TVB Osttirol und Nationalpark Hohe Tauern installieren bis 2020 ein flächendeckendes E-Bike Ladestationen Netz in Osttirol.

OSTTIROL. Osttirol Vorreiterrolle als Radsportdestination wird weiter ausgebaut. Laut einer Studie der Österreich Werbung kommen 24 Prozent aller Sommerurlauber wegen des Bike-Sports nach Tirol. Für diese Zielgruppe stehen in Osttirol 600 Kilometer zertifizierte Bike-Routen zur Verfügung, viele davon sind auf der interaktiven Karte des TVBOs bereits als E-Bike Routen ausgewiesen. Für diese Zielgruppe wird nun in Osttirol eine Ladeinfrastruktur geschaffen, die im Alpenraum ihresgleichen sucht. An die 40 Ladestationen entlang der E-Bike-, Rad- und Mountainbike Wege bieten dem Gast ein hochqualitatives, zuverlässiges Rad- und Naturerlebnis.

Platz für alle

Franz Theurl, TVB Osttirol Obmann, setzt schon jahrzehntelang auf den Bike-Tourismus: „Das E-Bike eröffnet touristisch ein riesiges Potential. Gemeinsam mit dem Nationalpark Hohe Tauern haben wir bereits mit den E-Bike Routen diese Entwicklung antizipiert. Durch die Ladeinfrastruktur wird unser Angebot für diese Zielgruppe nun noch gesteigert. Wichtig ist dabei, durch gezielte Routenführung Bikern und Wanderern ihren eigenen Raum zu geben, um so Konflikte zu vermeiden.“
Noch 2019 werden 15 der geplanten Ladestationen aufgestellt. Bis 2020 sollen in ganz Osttirol an die 40 Stationen stehen, so TVBO Infrastrukturleiter Otto Trauner: „Die Umsetzung der bezirksweiten E- Bike Ladeinfrastruktur ist ein wichtiger Teil des gesamten Angebotes in Osttirol. Das Projekt sieht vor, dass Osttirol als E-Bike Destination über den Bezirk hinaus vorbildhaft wirkt und als solche am touristischen Markt entsprechend wahrgenommen wird.“

Ökologischer Tourismus

Gemeinsam mit LH Stellvertreterin  Ingrid Felipe und Nationalpark Direktor Hermann Stotter fuhr Theurl mit dem E-Bike zur Jagdhausalm, und testete dabei eine der bereits installierten Ladestationen.
„Es freut mich, dass mit der ersten E-Bike Ladestation ein sichtbares Zeichen für ökologischen Tourismus in Osttirol gesetzt wurde. Dadurch wird es noch mehr Menschen ermöglicht, emissionsfrei die einzigartige alpine Natur auch im Nationalpark zu erleben. Sanfter und nachhaltiger Tourismus muss gleichzeitig darauf schauen, dass sich die Gäste auch auf den dafür vorgesehenen Wegen bewegen. Gut befahrbare Wege, entsprechende Beschilderungen und die Ladestationen sind daher ein Angebot, das Gäste zum Biken einlädt und gleichzeitig auch der Natur gut tut", so Felipe.

Auch Nationalparkdirektor DI Hermann Stotter steht hinter dieser sanften touristischen Nutzung des Nationalparkgebietes: „Mit dem gemeinsamen Projekt wollen wir einen Schritt zur nachhaltigen Erlebbarkeit und Erreichbarkeit des Nationalparks und der Naturschönheiten Osttirols auf ausgewählten, geeigneten Strecken setzen. Die zunehmende Zahl an E-Bikes stellt aber gerade auch für ein Schutzgebiet eine Herausforderung dar, der wir uns im Rahmen der Besucherlenkung stellen werden.“

Autor:

Hans Ebner aus Osttirol

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.