Mehr Vernetzung
Neujahrsempfang von FSG und SPÖ

ÖGB-Regionalvorsitzender Willi Lackner, Evelyn Müller, FSG-Regionalvorsitzender Martin Strasser, Bgm. Elisabeth Blanik, ÖGB Vorsitzender Tirol Philip Wohlgemuth, FSG-Vorsitzender Tirol Bernhard Höfler.
  • ÖGB-Regionalvorsitzender Willi Lackner, Evelyn Müller, FSG-Regionalvorsitzender Martin Strasser, Bgm. Elisabeth Blanik, ÖGB Vorsitzender Tirol Philip Wohlgemuth, FSG-Vorsitzender Tirol Bernhard Höfler.
  • Foto: FSG Tirol
  • hochgeladen von Hans Ebner

Am vergangenen Freitag luden die FSG (Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen) und SPÖ zum bereits traditionellen Osttiroler Neujahrstreffen nach Matrei.

MATREI (red). Unter den zahlreichen Gästen fanden sich unter anderem die Lienzer Bürgermeisterin Elisabeth Blanik, FSG-Vorsitzender Bernhard Höfler, ÖGB-Vorsitzender Philip Wohlgemuth, ÖGB-Landessekretär Benjamin Praxmarer und rund 100 Osttiroler Gewerkschaftsfunktionäre.

„Der Neujahrsempfang in Osttirol ist für mich eine tolle Möglichkeit, mit den BetriebsrätInnen über aktuelle Themen zu diskutieren und mich für deren Einsatz im Sinne der sozialdemokratischen Gewerkschaftsbewegung zu bedanken“, zollte Bernhard Höfler seinen KollegInnen höchsten Respekt für ihren Einsatz. „Wir müssen nicht medienwirksam ein Pflegeheim besuchen, sondern sind tatsächlich jeden Tag in den Betrieben vor Ort. Was bei anderen Parteien als Ausnahmeereignis an die große Glocke gehängt werden muss, ist für uns selbstverständlich“, so Höfler.

"Spürbarer Zuwachs"

FSG-Regionalvorsitzender Martin Strasser, der gemeinsam mit Elisabeth Blanik als Gastgeber auftrat, sagt: „Es freut mich, dass die Zusammenarbeit zwischen den roten GewerkschafterInnen und der SPÖ so hervorragend funktioniert. Die gute Stimmung unter den TeilnehmerInnen ist ein spürbares Zeichen unserer Einigkeit.“
„Es gibt uns Auftrieb, wenn wir uns Anfang des Jahres als SPÖ und FSG zusammenfinden um uns gemeinsam noch stärker zu vernetzen. Die vielen neuen Gesichter zeigen einen spürbaren Zuwachs in Partei und Gewerkschaft“, freut sich Elisabeth Blanik, Vorsitzende der SPÖ Osttirol.

Autor:

Hans Ebner aus Osttirol

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.