Geschäftsübernahme
Vom Gastronomen zum Kaufmann

Gemeinsam mit seiner Frau  Isabella übernahm Martin Mair den ADEG Markt in der Tristacherstraße in Lienz.
  • Gemeinsam mit seiner Frau Isabella übernahm Martin Mair den ADEG Markt in der Tristacherstraße in Lienz.
  • Foto: ADEG / Florian Wiedemayr
  • hochgeladen von Claudia Scheiber

Mit 3. März übernahm Martin Mair gemeinsam mit seiner Frau seinen ersten ADEG Markt in Lienz.

LIENZ. Nach 20 Jahren in der Gastronomie – davon acht Jahre selbstständig mit eigenem Gasthaus – schlug Martin Mair nun einen neuen Karriereweg ein. Gemeinsam mit seiner Frau Isabella überahm  der 38-Jährige den ADEG Markt in der Tristacher Straße in Lienz mit 660 m2 Verkaufsfläche, 17 Mitarbeitern und 15 regionalen Lieferanten.
ADEG Vorstand Jürgen Öllinger gratuliert zur Eröffnung:

„Es freut uns, dass wir mit Martin Mair einen engagierten Nachfolger für den Standort Lienz gefunden haben. Wir sind überzeugt, dass von seiner fachlichen Erfahrung die ganze Region profitieren wird.“

Lokaler Quereinsteiger

„Viel Auswahl und ein regionales Sortiment“ – darin sieht Martin Mair seine Aufgabe als lokaler Nahversorger. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, übernimmt er viele örtliche Lieferanten von seinem Vorgänger. „Regional bedeutet für mich, dass die Produkte wirklich aus der nahen Umgebung kommen. Wir bieten beispielsweise bereits diverse Käsesorten, Joghurt, Wildsugo und Mehlsorten von den benachbarten Bauern an“, erklärt der ADEG Kaufmann.

Selbstgekochtes

Neben ausgewählten Produkten aus der Umgebung möchte Mair zudem sein Angebot an selbstgekochten Gerichten ausbauen. Der ehemalige Gastronom kann auf viel Erfahrung in der Küche zurückgreifen und wird sein Wissen in Zukunft auch mit seinen Kunden teilen: „Ich liebe den Kundenkontakt und berate deshalb jederzeit gerne bei Rezepten. Als ehemaliger Gastronom weiß ich genau, wie man Produkte weiterverarbeitet und kenne auch gute Tipps, wie Gerichte am besten gelingen“, so Mair.

Weitere Lokalnachrichten aus Osttirol

Informiert in den Tag starten!

Mit der espresso-App bist du immer und überall top-informiert! Jetzt downloaden und mit etwas Glück eine Nespresso-VERTUO-Kaffeemaschine gewinnen!

Zum Gewinnspiel

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
1 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen