25.10.2016, 10:05 Uhr

Gelungene „72 Stunden ohne Kompromiss“ in Osttirol

(Foto: 72h Osttirol 2016)
Lienz: Lienz | Von 19. Bis 22. Oktober fanden die „72 Stunden ohne Kompromiss“, eine Aktion der Katholischen Jugend, der youngCaritas und Ö3 in Österreich statt. In Osttirol traf man sich in Lienz im Seminarraum der Caritas zum gemeinsamen Start, wo insgesamt fünf Projekte an die zahlreichen Teilnehmer vergeben wurden. So konnte im Projekt „Laube LEBT auf“ der Fachschule der Dominikanerinnen, die Laube von einigen Schülern rundum erneuert und der Garten verschönert werden.
Beim Projekt „Roll on der Generationen“ der Pfarre der Hl. Familie organisierte man für die Bewohner vom Wohn- u. Pflegeheim Lienz ein Fest. Diese wurden von den jungen Leuten persönlich abgeholt und in den Pfarrsaal gebracht. Dort verbrachten sie gemeinsam einen schönen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen.
Besonders fleißig arbeiteten Schülerinnen der Dominikanerinnen am Projekt „Herzkissen“ 90 Herzkissen für Brustkrebspatientinnen wurden genäht und der Krankenhaus- Seelsorge übergeben. Im Rahmen des Projektes „Mei Tog“ vom Jugendzentrum Abfaltersbach, erstellte man einen chlipartigen Film von Jugendlichen, aus verschiedenen Kulturkreisen. Beim Projekt „72h Media“ der Dekanatsjugendstelle Lienz, besuchten vier Jugendliche alle anderen Projekte, machten unzählige Bilder und Interviews für die Medien. Außerdem konnte ein sehr interessanter Kurzfilm gedreht werden, der auf der Facebookseite der Dekanatsjugend Lienz zu sehen ist.
Am Samstag gab es zum Abschluss eine Nudelparty, die das Küchenteam der Dekanatsjugend Sillian und Lienz gemeinsam organisierte. Begeistert erfüllten die jungen Menschen ehrenamtlich ihre Aufgaben in diesen 72 Stunden und setzten wieder einmal ein Zeichen für eine lebendige junge Kirche.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.