20.10.2014, 09:29 Uhr

Ranggler räumten ab

Die erfolgreiche Rangglertruppe der Sportunion Raika Matrei. (Foto: Holzer)

Kurz vor Saisonende zeigten sich die Ranggler der SU Matrei noch einmal von ihrer besten Seite. In St. Jakob im Ahrntal erkämpften sie sich drei Klassensiege, vier zweite Plätze, einen Dritten und drei vierte Ränge.

Die Erfolgsserie des Iseltal Express riss auch beim traditionellen Kirchtagsranggeln in St. Jakob im Ahrntal nicht ab. In der Klasse 10-12 Jahre gab es sogar einen vierfach Triumph durch Marcel Herzig, Kevin Holzer, Dominik Stadler und Andreas Resinger. Einen Doppelsieg gab es in der Klasse 6-8 Jahre durch Simon Lang und Jakob Stemberger. Und den dritten Tagessieg holte sich wiederum der beste Schülerranggler Philip Holzer in der Klasse 12-14 Jahre. Rene Leo und Matteo Huber erreichten in ihren Klassen noch den ausgezeichneten vierten Rang. Zwei zweite Plätze erranggelten sich Emanuel Warscher in der Klasse 14-16 Jahre und Peter Lang in der Klasse IV.
Die Alpencupwertung der Allgemeinen Klasse gewann der Taxenbacher Hermann Höllwart mit 112,5 Punkten vor Simon Schweinberger aus dem Zillertal mit 102,5 Punkten.

Am kommenden Sonntag den 26. Oktober, haben die Osttiroler Ranggler beim traditionellen Vierländerranggeln in St. Leonhard im Passeiertal ihren letzten Auftritt. Beginn ist um 11.00 Uhr.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.