02.10.2017, 10:03 Uhr

Unglückliche Niederlage für den FC-WR

(Foto: Brunner Images)
(strope). Unterliga West: Die Debanter erwischten im Auswärtsspiel gegen den SV Sachsenburg einen Auftakt nach Maß. Bereits nach wenigen Minuten versenkte David Schett einen Freistoß aus rund 18 Metern über die Mauer hinweg zur 1:0 Führung für die Gäste. Durch einen Stellungsfehler in der Debanter Abwehr glichen die Sachsenburger aber nur wenige Augenblicke später aus. Roman Gaspersic köpfelte aus kurzer Distanz zum 1:1 ein. Danach entwickelte sich eine sehr ausgeglichene Partie. Nach einer halben Stunde gelang den Osttirolern der neuerliche Führungstreffer. Nachdem kurz zuvor Thomas Infeld eine Riesenchance nicht verwerten konnte, köpfelte Patrick Maierbrugger nach einem Eckball zum 2:1 Pausenstand ein. Wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff hatten dann wieder die Sachsenburger Grund zum Jubeln. Einen Stanglpass von der rechten Seite verwertete Daniel Gatternig zum 2:2 Ausgleich. Ein äußerst umstrittener Freistoß brachte die Oberkärntner dann erstmals in Führung. Roman Gaspersic staubte zum 3:2 ab. In dieser Phase haderten die Debanter vor allem mit dem Unparteiischen, der zwischen der 67. und 73. Minute gleich fünf Gästespielern die gelbe Karte präsentierte. Die endgültige Entscheidung zugunsten der Gastgeber fiel dann sechs Minuten vor dem Schlusspfiff. Armin Mitterer stellte auf 4:2, wobei der Ball noch von einem Debanter Spieler ins eigene Tor abgefälscht wurde. Den Schlusspunkt setzten dann in der Nachspielzeit die Osttiroler, Peter Klancars Treffer zum 4:3 bedeutete jedoch nur mehr Ergebniskosmetik.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.