16.03.2017, 14:55 Uhr

WSV St. Jakob und SU St. Veit ermittelten ihre Nordischen Vereinsmeister

Beim WSV St. Jakob holten Philipp und Madeleine Veiter den Titel. (Foto: WSV St. Jakob)
ST. JAKOB. Bei perfekten äußeren Bedingungen, Sonne pur und bestens präparierter Loipe fanden am 12. März 2017 die diesjährigen Langlauf-Vereinsmeisterschaften des WSV St. Jakob und SU St. Veit statt. Gleichzeitig wurde auch die Volksschulmeisterschaft von St. Veit und St. Jakob ausgetragen.

56 Läuferinnen und Läufer beider Vereine beteiligten sich am Rennen, bei dem in den Kinderklassen 1,2 km und ab der Klasse Schüler II 2,8 km gelaufen wurde.
Bei den Mädchen und Frauen auf der großen Runde holte sich Madeleine Veiter vor Karin Gasser und Yvonne Ladstätter (alle WSV St. Jakob) den Sieg.
Ein spannendes Rennen gab es bei den Herren, wobei sich Philipp Veiter vom WSV St. Jakob vor seinem Bruder Alois Veiter und Julian Gasser (beide SU St. Veit) durchsetzen konnte.
Immer wieder dabei auch Peter Troger, Langlauf Urgestein des WSV, der mit 84 Jahren die 2,8 km Runde absolvierte.
Das abschließende Sprintrennen der drei schnellsten Mädchen und der fünf schnellsten Herrn über 1,2 km gewann Madeleine Veiter vor Alois Veiter und Philipp Veiter.

Die Vereinsmeistertitel sicherten sich sich somit Magdalena Gasser und Alois Veiter bei der Sportunion St. Veit und beim WSV St. Jakob Madeleine Veiter und Philipp Veiter.

Bei den Volksschulmeisterschaften wurden die drei Volksschulen St. Jakob, Feld und St. Veit zusammengelegt. Hier sicherten sich Nadine Gutwenger und Matteo Kleinlercher, beide von der VS St. Jakob, den Titel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.