„Der Spaß soll beim Spielen auf jeden Fall im Vordergrund sein“

Sabine Teufel und Priska Reiter (von links) von Toys & more.
  • Sabine Teufel und Priska Reiter (von links) von Toys & more.
  • Foto: BRS
  • hochgeladen von Michael Köck

PERG. Sabine Teufel und Priska Reiter von Toys & more empfehlen altersgerechte Spiele die fördern, aber nicht überfordern: „Der Spaß sollte immer im Vordergrund stehen, aber viele Spiele haben auch einen hohen Lernfaktor“, sind sich die beiden einig. Beispielsweise gibt es gute Spiele zur Schulung der Motorik oder zur Förderung der Sprachentwicklung. Durch Spielen üben die Kleinen auch wichtige Normen des sozialen Zusammenlebens wie Fairness und das Einhalten von Regeln.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen