Sommerakademie des Roten Kreuzes läuft an

7Bilder

PERG. 100 Stunden Theorie stehen in der zweiten Julihälfte am Stundenplan der angehenden Helfer. Beispielsweise intensive Gerätelehre – denn ein Sanitätseinsatzwagen (so der offizielle Name eines Rettungsautos) ist voll mit Technik, die souverän beherrscht werden muss. Diagnostische Basics wie Blutdruckmessen oder die Bestimmung des Blutzuckerspiegels, aber auch gehobene Verbandslehre werden ebenso trainiert.
Die Motivationen der Ausbildungsteilnehmer sind verschieden. Viele der Burschen, so auch David und Jakob, machen diesen Kurs bereits in Hinblick auf ihre neun Monate dauernde Zivildienstzeit. Ein fertig ausgebildeter „Zivi“ ist natürlich gern gesehen. Andere – wie Theresa – waren privat in der Situation, einen Patienten reanimieren zu müssen. „Das war schon eine große Herausforderung … Nachdem es, Gott sei Dank, gut ausgegangen ist, habe ich mir gedacht: ‚Das lern ich jetzt richtig‘ und so bin ich hier gelandet“, so die 17-Jährige.
Die Anforderungen des staatlich anerkannten Ausbildungsgangs sind hoch: Nach dem theoretischen Block folgt eine 160 Stunden dauernde Praxis, in der das Gelernte vom Kopf in die Hände wandern soll, denn bei einem Einsatz muss jeder Handgriff routiniert sitzen. Am Ende steht eine kommissionelle Abschlussprüfung, deren positive Absolvierung die Freigabe für den Rettungsdienst bedeutet.
Die Atmosphäre ist vom nötigen Ernst, aber auch von positiver Spannung und Freude geprägt – die Lernenden haben wirklich Spaß dabei. Bettina bringt es so auf den Punkt: „Mir gefällt der Teamgeist des Roten Kreuzes. Gemeinsam schaffen wir etwas für andere und für uns. Das fühlt sich gut an.“

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen