25 neue Arbeitsplätze
Perg: Erster Mühlviertler Interspar eröffnet im Frühling 2021

Beim Spatenstich versammelten sich (v.l.n.r.) Interspar-Regionaldirektor Stefan Pockenauer, Interspar-Geschäftsleiterin Bianka Gaggl, Bürgermeister Anton Froschauer und Landtagspräsident Wolfgang Stanek.
16Bilder
  • Beim Spatenstich versammelten sich (v.l.n.r.) Interspar-Regionaldirektor Stefan Pockenauer, Interspar-Geschäftsleiterin Bianka Gaggl, Bürgermeister Anton Froschauer und Landtagspräsident Wolfgang Stanek.
  • Foto: BezirksRundschau/Ulrike Plank
  • hochgeladen von Ulrike Plank

Interspar investiert 18,5 Millionen Euro in den Neubau. Den offiziellen Startschuss dazu gaben heute, 26. Mai, Landtagspräsident Wolfgang Stanek, Bürgermeister Anton Froschauer und Interspar Österreich Geschäftsführer Markus Kaser beim Spatenstich.

PERG (up). In einem Jahr soll er fertig sein: Der erste Interspar des Mühlviertels, der derzeit in Perg entsteht. Gebaut wird direkt hinter dem seit 20 Jahren bestehenden Eurospar im Fachmarktzentrum. „Im Zuge des ersten Bauabschnitts entstehen der Markt selbst und ein erweitertes Parkplatzangebot. Im zweiten Bauabschnitt wird dann das Interspar-Restaurant errichtet, mit 115 Sitzplätzen innen und 32 auf der Terrasse. Gekocht wird ohne Fertigprodukte, alles frisch. Die Gesamteröffnung ist für den Herbst 2021 geplant. Wir investieren 18,5 Millionen Euro und es entstehen 20 bis 25 neue Arbeitsplätze. Insgesamt werden etwa 110 Personen im Perger Interspar arbeiten", erklärt Interspar-Österreich Geschäftsführer Markus Kaser. Der Neubau werde energiesparend mit Betonkern-Aktivierung ausgeführt, Anliefer- und Kundenverkehr sollen getrennt werden und die Kunden dürfen sich auf 2,70 Meter breite Parkplätze freuen.

Profis aus der Region

"Uns war wichtig, mit dem Bau lokale und regionale Pro­fes­si­o­nisten zu beauftragen, der Großteil kommt aus Oberösterreich, 100 Prozent aus Österreich. Die Glasfassaden macht etwa die Firma Baumann aus Baumgartenberg,  die Baufirma ist null Kilometer entfernt: Habau", sagt Kaser. 
Vergrößern wird sich nicht nur die Verkaufsfläche (von 1.800 Quadratmeter auf 3.200), auch das Angebot wird naturgemäß erweitert: Neben mehr Lebensmitteln, mehr Frischwaren und regionalen Produkten wird es auch eine große Auswahl an Non-Food-Produkten, wie Töpfe, Pfannen, Elektrogeräte oder Garten- und Grillzubehör, geben. 

Lokale Produzenten: Bitte melden! 

„Wie wichtig regionale Nahversorger für uns sind, hat uns die Ausnahmesituation in den vergangenen Wochen einmal mehr gezeigt. Auf Lebens-Mittel kann man nicht verzichten. Deshalb danke ich den Verantwortlichen für die Investition in Perg. Die Gelegenheit möchte ich auch nutzen, um den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für den unermüdlichen Einsatz in den vergangenen Monaten zu danken“, so Landtagspräsident Wolfgang Stanek.
"Der Handelsstandort Perg verfügt über eine starke Innenstadt und ein starkes Fachmarktzentrum. Das Bekenntnis zum Spar-Standort in der Innenstadt ist für uns sehr wichtig. Mit dem neuen Interspar-Hypermarkt können wir die Attraktivität unserer Stadt als Einkaufsort weiter erhöhen.  Zudem begeistert mich, dass Interspar so viele Produkte von lokalen Herstellern aus der Region im Regal hat“, ergänzt Bürgermeister Anton Froschauer. "Wir sind froh über 'Local Heros' im Sortiment. Kleinere, lokale Produzenten können sich gerne bei uns melden, auch wenn sie nur einen Standort beliefern können", sagt Interspar-Chef Kaser. 

*******

Interspar-Neubau
Baustart: Mai 2020
Eröffnung Bauteil 1 (Hypermarkt): Frühjahr 2021
Gesamteröffnung 
(mit Restaurant): Herbst 2021
Investition: 18,5 Millionen Euro
Arbeitsplätze: Plus 25 (insgesamt 110 im neuen Markt)
Projektleiter: Regionaldirektor Stefan Pockenauer
Der Eurospar-Markt ist während der Bauarbeiten uneingeschränkt verfügbar

Autor:

Ulrike Plank aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen