Pielachtal (mit Umfrage)
Geteilte Meinung bei Impfpflicht für Gastro

Soll eine Impfpflicht in der Gastro her?
2Bilder
  • Soll eine Impfpflicht in der Gastro her?
  • Foto: WikiImages/pixabay.com
  • hochgeladen von Tanja Handlfinger

Mario Pulker, Sprecher der Gastro, sorgt mit einer generellen Impfpflicht für die Gastronomie für Aufsehen.

PIELACHTAL. Auch beim Thema Impfpflicht scheiden sich die Geister. Die einen sind dafür, die anderen sind dagegen. Wir haben uns im Pielachtal umgehört, was denn die Gastronomen zum Thema "Generelle Impfpflicht in der Gastro" sagen.

Soll eine Impfpflicht in der Gastro her?

Klares "Nein"

"Das wäre eine Katastrophe. Die 3G-Regelung ist problematisch, aber umsetzbar gewesen", ärgert sich Heurigenbetreiber Peter Hruska. Er fragt sich, wieso nur mehr Geimpfte sein Lokal betreten dürfen sollen. "Sind Genesene und Gesunde nicht Gesunde?", fragt er sich. "Ich bin gegen eine generelle Impfpflicht", Hruska weiter. Ganz alleine ist er mit dieser Meinung nicht. "Ich bin geimpft, es wäre sicher besser, wenn wir eine höhere Impfrate hätten. Trotzdem finde ich, sollte man es jedem selbst überlassen, man schützt sich nur selbst und nicht den anderen. Ich glaube aber auch, dass das Testen, trotz Impfung, im Herbst wiederkommen wird", so Gastronomin Renate Grünberger.

Klares "Ja"

Familie Krassnig, Gasthofbetreiber, hat eine klare Meinung dazu: "Wir wären schon für eine generelle Impfpflicht, nicht nur auf die Gastronomie bezogen. Man hätte dann auch keine Testprobleme." Außerdem meint Alfred Krassnig: "Wenn ein neues Virus kommt, kann man ruhig eine dritte Impfung dazugeben. Auch früher hat es bei Pandemien flächendeckende Impfungen gegeben. Dann wäre Ruhe." Seiner Meinung nach sollte bis Ende des Jahres jeder geimpft sein, um der Pandemie ein Ende zu setzen. Sein Gastro-Kollege Ernst Strohmaier hat ebenfalls eine persönliche Meinung dazu: "Unser ganzes Personal, bis auf eine Person, ist bereits geimpft. Ich selbst hatte Corona und es ist keine Gaude. Ich persönlich wäre überhaupt für eine generelle Impfpflicht für ganz Österreich, nicht nur für die Gastro."

Das sagen die Gäste

"Ich bin der Meinung, dass genau in der Gastro am besten die Abstandsregelung eingehalten werden konnte. Mit der Impfpflicht werden die letzten Betriebe zusperren, da ich denke, dass viele Menschen nicht mehr Essen gehen werden", ist sich Anita Willach sicher. Ihrer Meinung nach hat es mit den Vorschriften gut funktioniert. Gerald Schön ist selbst geimpft, würde von einer Impfpflicht aber nur wenig halten: "Diese Regelung wäre ohne Sinn. Ein Geimpfter kann genauso Corona bekommen wie ein Getesteter. Ich fände das diskriminierend für alle anderen."

Der Großteil der befragten Gastronomen wollte dazu keine Stellung beziehen.

Zur Sache

Vor Kurzem sprach sich Pulker für eine Impfpflicht aus. Der Grund: Die neue Test-Regelung (PCR Test oder Impfung) für die Gastro sieht er als ein Desaster an. Spontanbesuche seien dadurch nicht mehr möglich.

Soll eine Impfpflicht in der Gastro her?
Als Gastronom hält Peter Hruska von einer Impfpflicht für die Gastro nichts. Die 3G-Regel ist für ihn okay.

2 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen