Umfrage der Woche

Beiträge zum Thema Umfrage der Woche

Daniela Kuen-Hirschberger, Oberperfuss
6

Umfrage der Woche
Haben Sie einen Fastenvorsatz?

Daniela Kuen-Hirschberger, Oberperfuss "Nein, weil es nichts bringt und nach der Fastenzeit alles vergessen ist." Theresia Entner, Unterperfuss "Nein, weil wenn man sich etwas vornimmt, hält man es meist nicht." Ernst Lerchster, Thaur "Nein, ich brauche nicht fasten." Bernhard Huter, Volders "Ich habe eigentlich nie einen Vorsatz, weil ich versuche, das ganze Jahr über gesund zu leben." Simon Stecher, Fulpmes "Nein, weil man ihn meist nicht hält. Das ganze Jahr über gesund zu leben ist...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Thomas Suitner
Lisa Hable, Reutte
6

Umfrage der Woche
„Was vermissen Sie zur Zeit am meisten?“

Lisa Hable, Reutte: „Dass man nicht mehr mit Verwandten und Freunden zusammenkommt, die Geselligkeit fehlt!“ Florian Fiegl, Reutte: „Am Montag immer mit meinen Kumpels ein Bier trinken gehen!“ Angelika Haas, Reutte: „Tanzen ab der Lebensmitte (Seniorentanz) geht mir am meisten ab!“ Alfred Friedle, Höfen: „Dass ich selbst kochen muss, weil man nicht essen gehen kann. Am Wochenende wird ab und zu was geholt!“ Jelena Devetakovic, Reutte: „Mit Freunden oder dem Partner etwas unternehmen, schwimmen,...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Am 8. Jänner 2021 kam es in Europa beinahe zu einem großflächigen Blackout. Wir wollten daher von unseren LeserInnen wissen, wie gut sie auf so ein Szenario vorbereitet sind: Hier das Umfrageergbnis
(Symbolbild)
2

Umfrageergebnis
Vorbereitung auf einen Blackout – So wurde in Tirol abgestimmt

TIROL (SKN). Am 8. Jänner 2021 kam es in Europa beinahe zu einem großflächigen Blackout. In Tirol wurden durch die Tinetz und der Tiwag sofort alle Maßnahmen getroffen, um Tirol vor diesem Szenario und den Folgen zu bewahren. Ergebnis unserer Umfrage zu einem möglichen Blackout In der Umfrage der Woche fragten wir euch, ob ihr gut auf einen möglichen Blackout vorbereitet seid. Hier das Ergebnis unserer Umfrage Insgesamt haben 278 Leserinnen und Leser an unserer Umfrage zum Thema Vorbereitung...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Mach' mit bei unserer "Umfrage der Woche" und teile deine Meinung mit uns!
Aktion

Umfrage der Woche
Näher dran - deine Meinung ist gefragt

Mach mit bei unserer Umfrage der Woche, die – wie der Name schon sagt – jede Woche neu ist. Poste entweder direkt auf Facebook oder stimm direkt hier ab. Denn wir wollen wissen, wie Niederösterreich tickt. Das Ergebnis gibt’s dann exklusiv jede Woche in der neuen Ausgabe von „Näher dran! Die Niederösterreich News-Show.“ Alle Infos zu unserer News-Show findest du unter meinbezirk.at/naeherdran.

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Was ist für Sie das schönste Lebensalter?
7

Umfrage der Woche
Was ist für Sie das schönste Lebensalter?

Unsere Regionautin Eva Rainer machte sich wieder auf und befragte den Pinzgau. Dieses Mal fragt sie: "Was ist für Sie das schönste Lebensalter?" Das könnte dich auch interessieren: Sammelaktion für eine "Basis" für den Pinzgauer Radsport Kurzarbeit für die "Helden der Krise" Mehr News aus dem Pinzgau findest du >>>HIER

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Die Gemeinde freut sich über ihre neue Homepage, die am 11. März online geht. Im Bild: M. Grünbichler und Ortschef K. Wittmann.
Aktion 3

Rabenstein an der Pielach
Neue Homepage geht online (+ Umfrage)

Die Zeit ist reif: Die Gemeinde Rabenstein präsentiert ihre neue, moderne Homepage. RABENSTEIN. Die digitale Modernisierung macht auch nicht vor der Rabensteiner Homepage halt. Mit elftem März erstrahlt diese in neuem Glanz. Die BEZIRKSBLÄTTER sprachen mit Amtsleiterin Evelyn Gruber und Cornelia Janker vom Regionalbüro. "Unsere Homepage ist gute zehn Jahre alt und somit auch nicht mehr zeitgemäß. Ende 2017 hat unsere Gemeinde einen Standortmarketing-Prozess begonnen, und bei einer Gruppe war...

  • Pielachtal
  • Tanja Handlfinger
1975 hat sich Horst Engl selbständig gemacht.
Aktion 3

Wirtschaft, Pielachtal
Nachfolger für Betrieb finden

Die Betriebsübergabe innerhalb der eigenen Familie, an die Kinder, ist oft das angestrebte Ziel. PIELACHTAL. Was sich Eltern und Großeltern über die Jahre aufgebaut haben, interessiert oftmals die Nachkommen aus den verschiedensten Gründen nicht. Gerade in Kleinbetrieben steckt viel Fleiß ganzer Generationen, die ihr Leben lang nur für ihr Geschäft geschuftet haben. Der Alt-Chef eines Unternehmens muss bereit sein, die Jugend in seine Fußstapfen treten zu lassen. Ein gutes Beispiel für eine...

  • Pielachtal
  • Tanja Handlfinger
Sabine Wessig (Wienerwald Trails), Andreas Weiß (Biosphärenpark Wienerwald), Landesrat Jochen Danninger, Andreas Mocha (Wienerwald Trails), Herbert Weidinger (Forstdirektor der Stadt Wien), Johannes Wimmer (Betriebsleiter der ÖsterreichischeBundesforste Forstbetrieb Wienerwald)
Aktion

Mountainbike-Saison im Wienerwald
Start mit erweitertem Streckennetz (mit Umfrage)

Mountainbike-Saison im Wienerwald startet mit erweitertem Streckennetz: Ab 1. März stehen Mountainbikern 1.350 Kilometer Streckennetz im Wienerwald wieder zur Verfügung WIENERWALD (pa). Nach der viermonatigen Winterruhe sind die Wienerwald Mountainbike-Strecken und Trails ab 1. März wieder offiziell befahrbar. Auf dem auf 1.350 Kilometer erweiterten Streckennetz darf wieder in die Pedale getreten werden. Die flächendeckende Beschilderung mit rund 6.000 Wegweisern und die zusätzlichen...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Tanja Handlfinger
Viele zieht es in den schönen Wienerwald. Gründe sind die Infrastruktur, das Landleben und die schöne Gegend.
Aktion

Wienerwald
Wohnen in der Region (mit Umfrage)

Wir haben uns umgehört, warum die Leute in den Wienerwald gezogen sind und gerne hier leben. WIENERWALD. "Hier in Altlengbach und Eichgraben sind die Einwohner alle sehr freundlich und höflich. Das schätze ich sehr", erzählt Jaci Kohlweiß den Bezirksblättern. Sie ist hier hergezogen, um ihren Urgroßvater zu pflegen, ihrer Schwiegermutter mit dem Garten zu helfen und: "damit mein Kind am Land in die Schule geht." Außerdem gäbe es hier keine Kriminalität. Ruhe und Leben Nadine Pfann hat mit ihrer...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Tanja Handlfinger
Bei der Entsorgung müssen Weiß- und Buntglas strikt getrennt und Verschlüsse zuvor entfernt werden.
Aktion 3

Mit Umfrage
"Mehrweg" den Vorrang geben

Im Bezirk fallen jährlich pro Kopf 30 Kilogramm an Verpackungs- und 2,2 Kilogramm an Flachglas zur Entsorgung an. In einem sind sich Martin Schwarz und Georg Pfeifer, die beiden Geschäftsführer der Abfallwirtschaftsverbände Fürstenfeld und Hartberg einig: "Die Verwendung von Mehrweg-Glasgebinden ist von nachhaltigem Nutzen für die Umwelt und spart Kosten!" Beispielsweise lassen sich Mehrweg-Mineralwasserflaschen über 60 Mal wiederbefüllen, verweist Martin Schwarz darauf, dass in Österreich...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Waltraud Wachmann
Ewald Metzl, Gattendorf
6

Umfrage der Woche
Was uns Burgenländern an Wien gefällt!

Edith Steiner, Neusiedl am See "Die Kaffeehaus- und Beiselkultur, die Innere Stadt und der Wiener Schmäh sind einzigartig. Kulturell ist Wien weltweit bekannt". Ewald Metzl, Gattendorf "Was ich an Wien so schätze, den Prater und Stelzenessen im Schweizerhaus". Josef Blabolil, Neusiedl am See "Die kulturellen und medizinischen Einrichtungen!" Sigrid Landauer-Knotek, Gols "Ich liebe die alten, historischen Gebäude mit ihren spannenden Geschichten, die gepflegte Innenstadt mit den so vielfältigen...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Andrea Glatzer
Yvonne Weghofer und Stefan Spitzer starteten im vergangenen Jahr die Einzelhandel-Lehre im Lagerhaus Wechselgau in Hartberg.
Aktion 2

Hartberg-Fürstenfeld
Lehrlinge haben gute Karten

Während die Gesamtzahl an Lehrlingen 2020 stabil geblieben ist, ist die Zahl der Lehranfänger gesunken. Zahlreiche Branchen sind darum auf der Suche nach Lehrlingen. HARTBERG-FÜRSTENFELD. Die Corona-Krise hat im vergangenen Jahr 2020 auch in der steirischen Lehrlingsausbildung ihre Spuren hinterlassen. Dabei zeigt sich in den Branchen des Bezirks ein sehr inhomogenes Bild, wie WKO-Regionalstellenleiter Florian Ferl betont. "Gewerbe, Handwerk und Bau, erfreuten sich auch 2020 einer großen...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Erik Scherz, Sellrain
6

Umfrage der Woche?
Müsste das Schuljahr für alle wiederholt werden?

Erik Scherz, Sellrain "Nein, finde ich nicht, weil man Versäumnisse noch aufholen kann." Andreas De Pretis, Axams "Ich finde Präsenzunterricht sehr wichtig, es muss aber individuell beurteilt werden." Ekerm Arikan, Fulpmes "Nein, lieber nicht. Eine Wiederholung bringt nichts." Moritz Wetscher, Rum "Nein, das bringt nichts, weil das Homeschooling größtenteils gut funktioniert." Christian Weißbacher, Tulfes "Nein, sonst verlieren alle ein ganzes Jahr und das ist nicht gerechtfertigt." Martin...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Thomas Suitner
Sophia Ehrenreich, Pflach
6

Umfrage der Woche
„Blicken Sie trotz Pandemie positiv in die Zukunft?“

Sophia Ehrenreich, Pflach: „Ja, doch – ich werde in meinem Beruf keine Probleme haben, ich bin Krankenschwester in Ausbildung!“ Klara Klocker Reutte: „Ich bin ein positiver Mensch, es gibt nichts Negatives ohne etwas Positives!“ Ingrid Meßmer, Reutte: „Ich hoffe auf eine gute Zukunft für mich und meine Familie!“ Julia Beyersdorf, Pflach: „Nein im Moment nicht, wegen der ganzen Grenzkontrollen!“ Susanne Hruschka, Reutte: „Ja, sowieso immer, ich hoffe, dass alles besser wird!“ Marco Tomes,...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
"Ich höre sehr gerne, wenn mir jemand sagt, dass Zeit mit mir  sehr wertvoll ist." - Silvia Arnsteiner, Pädagogin
Aktion 6

Umfrage der Woche
Welches Kompliment hören Sie selbst am liebsten?

Kommenden Montag ist der Welttag der Komplimente eine Aktion die schlicht ein positives Gefühl verbreiten und den Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern soll. PONGAU. Zum Welttag der Komplimente am 1. März haben wir gefragt, welches man gerne selbst von anderen gesagt bekommt. Dass man gut ausschaut, gut gekleidet ist oder eine sportliche Figur hat, hört wohl jeder gerne. Es scheint aber dann für die meisten doch die Wertschätzung der besonderen Eigenschaften von anderen  zu sein, die einem...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Agnes Etzer
Wie halten Sie es mit der Corona-Impfung?
7

Umfrage der Woche
Wie halten Sie es mit der Corona-Impfung?

Unsere Umfrage-Expertin Eva Rainer war wieder im Pinzgau unterwegs. Diesmal fragte sie: "Wie halten Sie es mit der Corona-Impfung?" Das könnte Sie auch interessieren: Metzger begeistert Lehrlinge mit "Rindfleisch-Workshop" Bürgermeister widerlegt Kritikpunkte an Entlastungsstraße Mehr News aus dem Pinzgau finden Sie >>>HIER

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Josef Dietrich, Prellenkirchen
6

Umfrage der Woche
Was ist für Sie typisch burgenländisch?

Josef Dietrich, Prellenkirchen "Natürlich die Tamburizzamusik". Betty Mehsam, Neusiedl am See "Die burgenländische Gastlichkeit". Willi Haider, Neusiedl am See "Die Burgenländer-Kipferl, Gulasch und die faszinierende Landschaft rund um den See". Nick Hauptmann, Weiden am See "Der herrliche Landschaftswechsel von Tiefebene über Hügel- bis Bergland". Melitta Szakacs, Schwechat "Der traditionelle, deftige Bohnensterz". Sandra, Prater-Würstelstand, Wien "Die alten Burgenländerwitze waren echt...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Andrea Glatzer
Keine Gäste, dafür hohe Kosten: Thermen der Region fordern Planungssicherheit und drängen zur Wiedereröffnung.
Aktion 2

Thermenbetreiber und Hotelliers
"Wir wollen endlich wieder öffnen!"

Initiative Therme Plus drängt zum Neustart. Eigene Teststraßen könnten problemlos eingerichtet werden. HARTBERG-FÜRSTENFELD. Während der Lockdown für den Handel vor zwei Wochen zu Ende ging, herrscht in den Thermen der Region weiterhin gähnende Leere. "Warum darf ich mit einem negativen Test zum Friseur, aber nicht in die Therme?" - das fragen sich aktuell unsere Thermenbetreiber und Hotelliers im Thermen- und Vulkanland. Nachdem es weiterhin keine klaren Regelungen zu einer baldigen...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Monika Kuen, Oberperfuss
6

Umfrage der Woche
Ist das Schlechtmachen Tirols gerechtfertigt oder überzogen?

Monika Kuen, Oberperfuss "Ich habe genug davon, weil die Zahlen bei uns sehr gut sind." Burgi Schweninger, Kematen "Das Virus wurde hier verbreitet und wir müssen schauen, dass wir es eingrenzen. Die Zurufe wären aber verzichtbar." Werner Hauser, Absam "So wie sich manch ein Politiker und Hotelier verhält, haben wir es fast verdient." Josef Flock, Rum "Es ist übertrieben. Man sollte sachlich und am Boden bleiben und mit der Selbstdisziplin der Menschen die Wirtschaft öffnen." Jennifer...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Thomas Suitner
Wer nach Bayern fährt, muss jederzeit mit Kontrollen rechnen. Nur aus driftigen Gründen darf man sich derzeit als Tiroler in unserem Nachbarland aufhalten.
2

Umfrageergebnis
Ausreisebeschränkung – So wurde in Tirol abgestimmt

TIROL (skn). Mit 12. Feber tritt eine neue Verordnung in Kraft: die Covid-19-Virusvariantenverordnung. Das heißt, um aus Tirol auszureisen, benötigt man ein negatives Coronatestergebnis. Grund dafür ist das gehäufte auftreten der Südafrika-Mutation im Bezirk Schwaz. Ergebnis unserer Umfrage zur AusreisebeschränkungIn der Umfrage der Woche fragten wir euch, ob ihr die Ausreisebeschränkung für Tirol gerechtfertigt findet. Hier das Ergebnis unserer Umfrage Insgesamt haben 746 Leserinnen und Leser...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.