Coronaimpfung

Beiträge zum Thema Coronaimpfung

Franz Jirka (Obmann der WK-Bezirksstelle Innsbruck) und Vizebürgermeister Johannes Anzengruber.

Impfbus
10 Stationen in 10 Tage

INNSBRUCK. Der Impfbus der Wirtschaftskammer wird vom 4. bis 23. Feber in den Innsbrucker Stadtteilen Halt machen. Die Termine und Standorte in der Übersicht. Leichte ErreichbarkeitDie Initiative der WK Tirol und der Stadt Innsbruck will auch Kurzentschlossene ansprechen. Die Impfung ist nach wie vor das wirksamste Mittel gegen die Pandemie. Dabei spielt die leichte Erreichbarkeit der Impfangebote eine zentrale Rolle. Die Wirtschaftskammer bietet in Zusammenarbeit mit der Stadt Innsbruck im...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Wo und wann man sich in Tirol impfen lassen kann, erfahrt ihr hier.
2

Termine – Update 26.1.
Hier kann man sich mit und ohne Anmeldung impfen lassen

TIROL. In Tirol gibt es laufend neue Termine für die Coronaimpfung: Gegen das Coronavirus kann man sich in Impfzentren, praktischen Ärzten oder bei dezentralen Stellen impfen lassen. Hier die aktuellen Termine. Impfen – mit und ohne AnmeldungIn Tirol besteht die Möglichkeit, sich mit und ohne Anmeldung gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Will man sich für die Impfung anmelden, ist dies unter www.tirolimpft.at möglich. Hier kann das Impfzentrum, der Tag, das Zeitfenster und der Impfstoff...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Siegfried Wuzella, Freiheitliche in Gurk/Pisweg
3

Coronavirus in der Gemeinde Gurk
Wir sind Impfkaiser

Mit fast 80 Prozent Durchimpfungsquote kann sich die Gemeinde Gurk hierzulande als Impfkaiser bezeichnen. GURK. Die Einwohner in Gurk können stolz auf sich sein, denn die kleine Gemeinde aus dem Bezirk St. Veit ist der viel zitierte Impfkaiser aus Kärnten. In einer Reihe von durchwegs schlechten Impfquoten in vielen Kommunen Kärntens stechen die St. Veiter Gemeinden kontinuierlich hervor. Wir haben bei verschiedenen Politikern im Ort nachgefragt, warum die Impfung bei den Einwohnern in Gurk so...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Rudolf Rutter
In Villach ist ein Großteil der Bevölkerung geimpft.

Coronavirus
Dreiviertel der Villacher ist geimpft – Weitere Impftermine

Die Stadt Villach verzeichnet eine 75-prozentige Impfrate gegen Covid-19. VILLACH. Mit Stand von Montag, 24. Jänner, haben genau 75 Prozent der Villacher ab fünf Lebensjahren mindestens eine Corona-Schutzimpfung erhalten. Der Anteil steigt täglich konstant weiter. Mittlerweile besitzen 72 Prozent der Bevölkerung (ab fünf Jahren) ein gültiges Impfzerti­fikat. 46 Prozent dieses Bevölkerungsanteils haben sich bereits drei Schutzimpfungen verabreichen lassen. In dieser Gruppe mit der höchsten...

  • Kärnten
  • Villach
  • David Hofer
Die Lokalpolitiker sind skeptisch gegenüber der Impfpflicht.

Impfpflicht
Lokalpolitiker skeptisch

VILLACH LAND. Es sind Zeiten, in denen Bezirke nicht mehr nur anhand ihrer Wirtschaftlichkeit gemessen werden, sondern vor allem auch an den Impfquoten. In den Gemeinden von Villach Land sind diese ganz unterschiedlich ausgeprägt. Treffen am Ossiacher See beispielsweise ist mit einer Impfquote über 70 Prozent in dieser Hinsicht sehr vorbildlich unterwegs und Spitzenreiter in Villach Land. Dagegen Stockenboi, nur knapp 37 Kilometer entfernt, mit einer fatalen Impfquote von unter 50 Prozent das...

  • Kärnten
  • Villach
  • Chantal Buschung

Nachtragung im Impfregister
Praktisch für Grenzgänger mit Impfung im Ausland

In Tarsdorf gibt es die Möglichkeit sich im österreichischen Impfregister nachzuregistrieren.  TARSDORF, OSTERMIETHING. Grenzgänger und Pendler kennen das Problem: Eine Corona-Impfung, die man im Ausland bekommen hat, ist eine heikle Sache. Gut möglich, dass es da Probleme mit Zertifikaten, Apps oder Impf-Ausweisen gibt oder gab. Die Gemeinde Tarsdorf hat nun ihre Bürger über die Gemeinde-App informiert, dass man sich im österreichischen Impfregister nachregistrieren kann. Auf der Homepage der...

  • Braunau
  • Daniela Haindl
Im März 2020 tauchte der erste Coronafall im Bezirk Rohrbach auf.
3

Zwei-Jahres-Bilanz
Mehr als 11.000 Menschen im Bezirk Rohrbach positiv getestet

Vor knapp zwei Jahren hat der erste Corona-Fall den Bezirk Rohrbach erreicht. Bezirkshauptfrau Wilbirg Mitterlehner und Wolfgang Tenschert, Ärztlicher Direktor am Klinikum Rohrbach, ziehen Bilanz und geben einige interessante Zahlen bekannt. BEZIRK ROHRBACH. Der 15. März 2020 ist der Sonntag, der wahrscheinlich vielen Menschen in Erinnerung geblieben ist. An diesem Tag hat die Bezirkshauptmannschaft nämlich den ersten offiziellen Corona-Fall im Bezirk Rohrbach registriert. Mittlerweile wurden...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
Nach neun Tagen im künstlichen Tiefschlaf verstarb der Wolfsberger Manuel M. im LKH Wolfsberg an Corona. (Symbolfoto)
4 3

58 Jahre, ungeimpft
Eine Lavanttaler Familie über ihre Corona-Tragödie

Bis es zu spät war, lehnte Manuel M. die Impfung ab. Eine Lavanttaler Familie spricht über ihre Tragödie. WOLFSBERG. Ende November 2021 verstarb der 58-jährige Wolfsberger Manuel M. – Ehemann, Sohn, Vater zweier Söhne, geliebter Bruder, Onkel und Neffe – nach neun Tagen im künstlichen Tiefschlaf auf der Intensivstation im LKH Wolfsberg an Corona. Er war als einziger in seiner Familie nicht geimpft. Bis es zu spät war, versuchten seine Ehefrau Christine M. und sein Bruder Josef M. (Namen von der...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Gemeinsam mit zwölf anderen ÄrztInnen standen Klaus Kapelari, Leiter der Allgemeinen Ambulanz an der Kinderklinik Innsbruck und Gesundheitsdirektorin Theresa Geley den AnruferInnen der DOC-Line für Fragen zur Verfügung.

Coronaimpfung
Über 250 Anrufe am ersten Samstag bei der Aufklärungs-Hotline "Doc-Line"

TIROL. Am vergangenen Samstag hatten TirolerInnen die Möglichkeit, sich über die Hotline Doc-Line zur Coronaimpfung zu informieren. Am 22. Jänner steht die Hotline erneut zur Verfügung. DOC-Line: Über 250 Anrufe am ersten SamstagAm vergangenen Samstag, 15. Jänner, gaben 14 Ärztinnen und Ärztin über DOC-Line Auskunft zur Coronaimpfung. Insgesamt wurden 250 Anrufe aus ganz Tirol zwischen 9 und 19 Uhr verzeichnet. Die hohe Anruferzahl zeigt, dass es noch immer offene Fragen gibt. Die meisten...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Derzeit wird im Bezirk Leibnitz mit dem Impfstoff von Biontech-Pfizer geimpft.
2

Corona-Impfung
Im Bezirk Leibnitz wird viel geboostert

Der Bezirk Leibnitz liegt der Corona-Impfung mit rund 70 Prozent im steiermarkweiten Durchschnitt. Die Bekämpfung der Corona-Pandemie machte über die Feiertage nur kurz Pause: Nach einer kurzen Weihnachtsruhe rund um Heiligabend nahmen die Impfungen wieder Fahrt auf. Am 24. und 25. Dezember hatten die steirischen Impfstraßen geschlossen. An diesen beiden Tagen wurde wahrscheinlich so wenig verimpft, wie seit Beginn der Corona-Impfungen nicht. Es wird viel geboostert Gerade in der Zeit nach...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich-Sinemus
2

Paul & Partner
Impfchallenge für Firmenmitarbeiter

WIEN/NEUSIEDL/GERASDORF. Die Geschäftsleitung der  Paul & Partner Unternehmensgruppehat  eine Corona-Challenge ins Leben gerufen und verlost an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im Zeitraum 10. Jänner bis 14. Februar 2022 (Valentinstag!) die meisten Corona Tests machen folgende Preise: 1. Wochenende für 2 Personen in Barcelona mit Vueling; 4 Sterne Hotel (Donnerstag bis Sonntag) 2. Wochenende für 2 Personen in Mörbisch am See in den Neustifter Suites  3. € 100 Bonus Weiters erhalten...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Direkt im Amtshaus Brigittenau hat ein neues Impfzentrum seine Pforte geöffnet.  Den ersten, zweiten oder dritten Stich kann man sich ganz ohne Anmeldung holen.
1 Aktion 2

Nach Stich im Ausland
Was das neue Brigittenauer Impfzentrum bietet

Erst- und Zweitstich im Ausland, den Booster jetzt im 20. Bezirk: Das bietet der neue Standort im Amtshaus Brigittenau. WIEN/BRIGITTENAU. Impfwillige aufgepasst: Direkt im Amtshaus Brigittenau hat ein neues Impfzentrum seine Pforte geöffnet. Das Besondere am neuen Standort am Brigittaplatz 10: Dieser soll speziell jene Menschen ansprechen, die ihren ersten und zweiten Stich im Ausland bekommen haben. Nach einer ärztlichen Beratung vor Ort kann man sich auch die Impfungen aus anderen Ländern in...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen bei Skilehrerinnen und Skilehrern ermöglicht das Land Tirol die Boosterimpfung für diese.

Coronavirus
Tirol impft Skilehrer

TIROL. Aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen bei Skilehrerinnen und Skilehrern ermöglicht das Land Tirol die Boosterimpfung für diese. Coronacluster unter SkilehrernIn den vergangenen Tagen kam es zu mehreren Coronaclustern unter Skilehrern in Tiroler Skischulen. Beispielsweise gibt es einen Cluster bei zwei Skischulen in Kirchberg. Mit derzeitigen Stand gibt es hier 24 Fälle. In der Skischule in St. Anton gibt es einen Cluster mit 21 Fällen. Da viele vor allem ausländische...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
87 Personen folgten dem Aufruf von Bürgermeisterin Nicole Zehetner-Grasl (im Bild) und ließen sich gegen das Corona-Virus impfen.
3

Hofkirchen
Impfbus hielt kurz vorm Jahreswechsel in Hofkirchen

„Wenn die Menschen nicht zum Impfstoff kommen können, kommt der Impfstoff eben zu ihnen.“ Das war kurz vor Silvester auch das Motto in Hofkirchen, wo es möglich war, sich ohne Voranmeldung gegen das Corona-Virus impfen zu lassen.   HOFKIRCHEN. Ziel der Impfbus-Aktion der Landesregierung ist es, noch Unentschlossenen ein sehr einfaches und unbürokratisches Impfangebot zu machen. Am Donnerstag, 30. Dezember, vormittags machte der Impfbus in Hofkirchen halt. 87 Personen, davon sieben...

  • Enns
  • Sandra Würfl
2/3 der Befragten der AK-Umfrage meinen, jeder solle selbst entscheiden, ob er sich impfen lässt oder nicht.

AK Salzburg-Umfrage
Vor der Impfpflicht glühen die Telefone in der Arbeiterkammer

Seit Bekanntwerden der Impfpflicht ab 1. Februar 2022 glühen die Telefonleitungen in der Salzburger Arbeiterkammer: Zahlreiche Fragen rund um die Auswirkungen dieser Regelung auf die künftige Sicherheit des eigenen Arbeitsplatzes und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben stehen an der Tagesordnung. SALZBURG (tres). In knapp einem Monat soll die Impfpflicht Wirklichkeit werden. AK-Präsident und ÖGB-Landesvorsitzender Peter Eder vermisst von der Bundesregierung Aufklärung und Dialog. Die...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Online-Redaktion Salzburg
Vor einem Jahr begann "Tirol impft" mit Impfungen gegen das Coronavirus. Im vergangenen Jahr wurden bereits mehr als 1.373.200 Impfungen verabreicht

Tirol impft
Jahresbilanz zur Corona-Impfung

TIROL. Vor einem Jahr begann "Tirol impft" mit Impfungen gegen das Coronavirus. Im vergangenen Jahr wurden bereits mehr als 1.373.200 Impfungen verabreicht. Erste Impfung am 27. Dezember 2020 Am 27. Dezember 2020 fanden die ersten Covid-Impfungen in Tirol statt. Die erste Impfung wurde im Altersheim Mieming durchgeführt (wir berichteten: Erste Tirolerin in Wohn- und Pflegeheim Mieming geimpft). Ein Jahr später wurden in Tirol bereits mehr als 1.373.200 Impfungen gegen das Coronavirus...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Covid-Impfung am Flughafen Salzburg: Christopher Losmann (Prokurist Salzburger Flughafen), Viktoria Achatz (Impfkoordinatorin Land Salzburg) und Bernhard Rausch (Polizeidirektor Salzburg).
3

Sonderimpfaktion am Flughafen
Polizeihubschrauber und „Panther“ begeistern

Am 27. Dezember wurde am Salzburger Flughafen die Corona-Schutzimpfung für Kinder ab 5 Jahre und die ganze Familie angeboten. Der Zuspruch war groß, besonders die Kinder staunten. SALZBURG (tres). „Hat gar nicht weh getan und jetzt freue ich mich auf den Hubschrauber. Ein Polizeimotorrad steht auch draußen“, sagt Simon (10) aus Neumarkt. Er und sein Bruder Alexander (7) wurden am Montag gegen das Corona-Virus geschützt – mit anschließendem Foto mit der ganzen Familie vor dem...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Online-Redaktion Salzburg
Für eine Schulärztin aus dem Bezirk Donaustadt hatte ihre Impfkritische Einstellung nun Konsequenzen: Sie wurde gekündigt.
3 1 Aktion 2

Coronavirus
Impfkritische Schulärztin aus Donaustadt nun gekündigt

Für eine Schulärztin aus dem Bezirk Donaustadt hatte ihre impfkritische Einstellung nun Konsequenzen: Sie wurde gekündigt. WIEN. Wie meinbezirk.at berichtet hatte, hat die Wiener Schulärztin aus einer Volksschule in Donaustadt einen Offenen Brief an Ärztekammerpräsident Thomas Szekeres unterzeichnet.Im Schreiben heißt es, dass die Coronavirus-Schutzimpfung „mit hoher Wahrscheinlichkeit“ mehr Risiken als Nutzen „bei gesunden Personen unter 65 ohne Risikofaktoren“ hätte. YouTube-Video mit Warnung...

  • Wien
  • Mag. Anna Trummer
Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF) warnt, ihn Österreich drohen Millionen Impfdosen gegen das Coronavirus zu verfallen. Grund dafür ist, dass zu viele Dosen auf Lager liegen. Die Haltbarkeit würde nur sechs bis neun Monate betragen.
1 Aktion 3

Millionen Impfdosen verfallen
Ärzte warnen: Haltbarkeit nur sechs bis neun Monate

Sechs Schulärzten in Österreich droht EntlassungDie Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF) warnt, ihn Österreich drohen Millionen Impfdosen gegen das Coronavirus zu verfallen. Grund dafür sei, dass zu viele Dosen auf Lager liegen würden: Aktuell seien das 10,2 Millionen. Sieben Millionen seien ungenutzt. Die Haltbarkeit würde nur sechs bis neun Monate betragen. ÖSTERREICH. Selbst wenn im ersten Quartal alle Impfpflichtigen ihren Erst-, Zweit- oder Drittstich erhalten und es viele...

  • Mag. Anna Trummer

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

Archivfoto
  • 29. Januar 2022 um 08:30
  • Lungau
  • Österreich

"Einfach impfen" im Lungau

Impfbus und Impfordinationen bieten in allen Landesteilen kostenlose Termine an, bei denen die erste Dosis oder auch eine Auffrischungsimpfung verabreicht wird. *Achtung: Dieser Beitrag wird laufend aktualisiert!* LUNGAU. Das Land Salzburg bietet derzeit einige Impfaktionen ohne Voranmeldung an. In den nächsten Wochen ist das "Einfach impfen" im Lungau an folgenden Standorten möglich: Dienstag, 25. Jänner, 16 - 20 Uhr, St. Michael, Impfstraße St. Michael, Veranstaltungs-Gewerbestraße 354,...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Eva Bogensperger
  • 15. Februar 2022 um 15:00
  • Linzerstraße 89
  • Gablitz

Impfen mit und ohne Termin

In Purkersdorf und der Region gibt es auch in den kommenden Wochen ein intensives Impfangebot.

  • 26. Februar 2022 um 10:00
  • Stadtsaal Purkersdorf
  • Purkersdorf

Impfen mit und ohne Termin

In Purkersdorf und der Region gibt es auch in den kommenden Wochen ein intensives Impfangebot.

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.