Mehr Gewicht dem Gedicht: Spiel ohne Regeln

Ohne Regeln spielt der Wind mit dem blühenden Gras
3Bilder
  • Ohne Regeln spielt der Wind mit dem blühenden Gras
  • hochgeladen von rudi roozen

Spiel ohne Regeln

Ich halte mein Gesicht
in die Sonne.
Ich halte mein Gesicht
in den Wind.
Du bist die Sonne, der Wind.

Ich kann mich schon heute
an morgen erinnern.
Sitze allein am kleinen Moor.
Ohne Regeln spielt der Wind
mit dem blühenden Gras.

Ruh dich aus.
Lasse dich von den Gezeiten
der Schönheit bewegen.
Welch seltsamer Atem der Ruhe
in der unendlichen Bewegtheit.

Werde Du!

Rudi Roozen April 2018

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen