10 Jahre Gemeinwohl-Ökonomie
Schüler der IV Höheren Lehranstalt für Tourismus diskutieren mit regionalen Unternehmern über neue Wege in der Wirtschaft

4Bilder

Die Gemeinwohl-Ökonomie, eine in Österreich gegründete und mittlerweile weltweit aktive Gruppierung aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft, die für Werte- und Gemeinwohl-Orientierung in der Wirtschaft eintritt, feiert heuer ihr 10-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass organisierte die Regionalgruppe Salzburg zwei Gemeinwohl-Touren durch Stadt und Land Salzburg – fünf Schüler der Tourismusschule Bramberg waren bei der Veranstaltung dabei!
Am Freitag, 9. Oktober, war der Start der Pinzgau-/Pongau-Tour bei Fahnen-Gärtner, in Mittersill. Gerald Heerdegen, der das Unternehmen bereits in dritter Generation führt, betont, wie wichtig es für ihn ist, in der Region gut verankert zu sein. ’Die Gemeinwohlbilanz ist für uns endlich eine Möglichkeit, unsere werteorientierte Form des Wirtschaftens zu beschreiben und nach außen kommunizierbarer zu machen’, so Heerdegen.
Andreas Moreau / Mode Moreau, Kaprun, Christian Draxl / Gandler Risk Management und Christian Eder / Biohotel Castello, Königsleiten diskutierten an dem Vormittag mit Schülern der Tourismusschule Bramberg und der HAK Zell am See darüber, wie die Zukunft des Wirtschaftsraums Oberpinzgau aussehen kann und welche Zukunftsperspektiven es für junge Menschen in dieser Region gibt. Wichtig ist den Schüler*innen, dass sie mitreden und mitgestalten können. Dieser zukünftigen Herausforderung sind Gemeinwohl-Unternehmen gewachsen, weil Transparenz und Mitentscheidung eines der zentralen Elemente in einer Gemeinwohl-Bilanz darstellt und Maßnahmen und Methoden dafür vorhanden sind.
Die Tourismusschulen Salzburg-Bramberg bedanken sich bei den Veranstaltern für die Einladung!

Mag. Gernot Sinnhuber

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen