Skitourenrennen
Michele Bosacci und Alba De Silvestro siegen bei der Mountain Attack in Saalbach

Die beiden Marathonsieger aus Italien
  • Die beiden Marathonsieger aus Italien
  • Foto: Foto: Mountain Attack/Wildbild
  • hochgeladen von Klaus Vorreiter

SAALBACH HINTERGLEMM. Rund 80 Athletinnen und 660 Athleten aus 22 Nationen waren am Start, um beim Schattberg Race (1.017 Höhenmeter), der Tour (2.036 Höhenmeter, vier Gipfel) oder dem Marathon (witterungsbedingt heuer erstmals nur 2.600 Höhenmeter, sechs Gipfel) im ‚home of lässig‘ ihr Können unter Beweis zu stellen. Beim Marathon gewannen Michele Bosacci aus Italien vor den beiden Österreichern Armin Höfl und Jakob Hermann. Die schnellste Dame kam mit Alba De Silvestro ebenfalls aus Italien. Dritte wurde Michaela Essl. Die Tour gewann Alex Oberbacher aus Italien vor den Österreichern Daniel Zugg und Alexander Brandner. Bei den Damen wurde Sarah Dreier dritte. Martin Schider und Bernadette Klotz gewannen das Schattberg Race.

Roland Kurz, Erfinder und Veranstalter: „Es waren trotz Wetterkapriolen in den vorangegangenen Tagen großartige Wettkampfbedingungen – Neuschnee, minus 10 Grad am Berg, minus 7 Grad im Tal, 29 km/h Wind auf den Gipfeln. Aufgrund der enormen Neuschneemengen und den damit verbundenen schwierigen Anfahrtsbedingungen mussten leider einige AthletInnen kurzfristig absagen. Nichts desto trotz hatten wir heuer das wohl beste Starterfeld seit Jahren – beinahe alle Top-Athleten, auch aus Übersee, waren da. Die Pistenpräparierer der Glemmtaler Bergbahnbetreiber haben perfekte Arbeit geleistet; gerade vor dem Hintergrund der massiven Schneefälle der letzten Tage eine enorme Leistung. Gemeinsam mit der Lawinenkommission, den Bergbahnen, dem Tourismusverband, der Polizei und dem Veranstalter NMC GmbH konnte die einwandfreie und sichere Abwicklung des Wettkampfes garantiert worden. Vor tausenden begeisterten Zuschauern wurde die Mountain Attack einmal mehr ihrem Ruf als Kultveranstaltung des Tourenskisports gerecht.“

Vor Ort war dieses Jahr auch die Salzburger Landesregierung: Sport-Landesrat Stefan Schnöll gab Punkt 16 Uhr den Startschuss für die Teilnehmer. LR Schnöll: „Ich freue mich sehr hier zu sein. Die Stimmung ist großartig, die Glemmtaler Bergwelt ideal. Die Mountain Attack ist mittlerweile ein internationales Aushängeschild für das Sportland Salzburg und aus dem Wettkampfkalender nicht mehr wegzudenken.“

Autor:

Klaus Vorreiter aus Pinzgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.