Nationalpark Hohe Tauern Ranger bei Rangerolympiade erfolgreich

Hannes Millgrammer, Mariella Voglreiter, Anna Pecile und Herbert Hofer
2Bilder
  • Hannes Millgrammer, Mariella Voglreiter, Anna Pecile und Herbert Hofer
  • Foto: Foto: Pecile
  • hochgeladen von Klaus Vorreiter

Das „Memorial Danilo Re“ stellt einen sportlichen Wettkampf der Nationalpark Ranger aus dem Alpenraum dar. Am letzten Jännerwochenende haben die „Rangerolympiade“ und die Generalversammlung des Netzwerks der alpinen Schutzgebiete (ALPARC) im Nationalpark Berchtesgaden stattgefunden. Vier Ranger Teams wurden aus den Hohen Tauern entsandt und waren erfolgreich. Bei 46 teilnehmenden Mannschaften, holten sich in der Gesamtwertung Mariella Voglreiter (Riesentorlauf), Herbert Hofer (Schibergsteigen), Hannes Millgrammer (Langlauf) und Anna Pecile (Luftgewehr schießen) – das Salzburger Rangerteam - den hervorragenden zweiten Platz. Das Damen Rangerteam aus Tirol wurde Sieger in der Damenwertung, das Herrenteam Tirol vierte in der Gesamtwertung und Team Kärnten belegte einen guten Platz im vorderen Mittelfeld.

Das alpenweite Ranger Treffen findet jährlich unter dem Dach von ALPARC, dem Netzwerk alpiner Schutzgebiete, statt. Neben einem wissenschaftlichen Forum sowie dem freundschaftlichen Austausch zwischen den Mitarbeitern verschiedener Schutzgebiete steht auch ein sportlicher Wettkampf auf dem Programm. In den Disziplinen Skibergsteigen, Riesentorlauf, Langlauf und Luftgewehr schießen traten dieses Jahr rund 200 Nationalpark-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus sechs Nationen in einem Teamwettbewerb gegeneinander an. Unter den 46 Damen-, Herren- sowie Mixed-Teams waren auch vier Teams des Nationalparks Hohe Tauern vor Ort und kämpften um die heißbegehrte Danilo Re Trophäe.

Das internationale Treffen wurde begleitet von einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm mit interessanten Fachvorträgen zur Besucherlenkung in Schutzgebieten, Exkursionen zu den Bildungseinrichtungen des Nationalparks Berchtesgaden sowie die kulinarische Reise entlang des Alpenbogens beim alpinen Buffet. Das Nationalparkzentrum „Haus der Berge“ war Veranstaltungsort des wissenschaftlichen Forums sowie der ALPARC-Generalversammlung.

Besonders erfreulich ist, dass wie bereits im Jahre 2009, damals erstmalig in Österreich, der Nationalpark Hohe Tauern Salzburg erneut die Veranstalterrolle im Jahre 2020 für die Jubiläumsausgabe „25. Jahre Danilo Re Trophy“ übernimmt. 2019 findet das Treffen der alpinen Schutzgebiete in Chamonix/Frankreich statt, bei welchem die traditionelle Übergabe der Danilo Re Fahne an die Nationalparkverwaltung Salzburg übergeben wird. Diese freut sich über das entgegengebrachte Vertrauen von ALPARC, Hauptorganisator der Veranstaltung, und hofft auf rege Teilnahme vieler internationaler Kolleginnen und Kollegen.

Hannes Millgrammer, Mariella Voglreiter, Anna Pecile und Herbert Hofer

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen