24.10.2016, 14:52 Uhr

Pater Anselm Grün in Bruck

Claudia Huber, die Leiterin des Kath. Bildungswerkes Bruck lud Pater Dr. Anselm Grün nach Bruck ein. Der Vortrag am 21.10.2016 im Turnsaal der NMS Bruck hatte das Thema "Wie wir leben - wie wir leben könnten" und rund 380 Personen lauschten den Worten von Anselm Grün - Bestsellerautor und Ordensmann.
Er philosophierte von 12 Haltungen: Innehalten, Achtsamkeit, Aufrecht, Authentisch, Barmherzigkeit, Ehrfurcht, Dankbarkeit, Gelassenheit, Genügsamkeit, Hoffnung, Klugheit und Vergebung.
Ruhig und voller Weisheit sprach er davon, nicht zu ändern, sondern zu verwandeln. Es geht um die Selbstbegegnung, Heilung ist immer Verwandlung. Jeder Zuhörer konnten aus den Worten, sein persönliches Thema heraussuchen.
Anselm Grün spricht die Verletzung des inneren Kindes an - Es ist gut, wie du bist, es ist genug. Erwartungen können enttäuscht werden, Hoffnung niemals.
Zum Thema Klugheit bemerkte Anselm Grün, es gibt keine absolut richtige Entscheidung, es gibt nur eine kluge Entscheidung. Wer entscheidet, übernimmt Verantwortung und hält den Kopf hin. Sich immer alle Türen offen halten, geht nicht. Eine Entscheidung dafür, ist eine dagegen und nachtrauern, nimmt nur Energie.
Seine Worte helfen Ruhe und Besinnung zu finden, und bieten an, die angesprochenen Haltungen im Alltag umzusetzen.
Danke für diesen hochkarätigen Abend.
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentareausblenden
15.386
rudi roozen aus Pinzgau | 24.10.2016 | 19:49   Melden
989
Helga Tomasi aus Pinzgau | 25.10.2016 | 07:59   Melden
35.028
Elisabeth Staudinger aus Vöcklabruck | 26.10.2016 | 18:47   Melden
989
Helga Tomasi aus Pinzgau | 27.10.2016 | 09:34   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.